Sprungmarken
Suche
Suche

Künstlerin Liraz
© Ronen Fadida
Umsonst & Draussen: Musikfestivsl im Park mit Liraz, ben Salomo, Daniel Kahn und Mary Ocher

LIVE: Liraz, Mary Ocher, Daniel Kahn, Ben Salomo, Vagabund

Am Donnerstag und Freitag steigt jeweils ab 17:00 ein Musikfestival im Büsingpark, das alle Facetten zeitgenössischer jüdischer Musik auf die Konzertbühne bringt: Die persisch-israelische Sängerin Liraz kommt mit ihrer Band und dem brandneuen Album "Zan" auf Europatour zum Chai Festival.

Am gleichen Abend tritt die aus Russland stammende Musikerin, Lyrikerin, Regisseurin und Künstlerin Mary Ocher auf, die weit über ihre Wahlheimat Hamburg dafür bekannt ist, eine "progressive, kosmopolitische und feministische Bohemienne" zu sein.

 

Mary Ocher
© Gloria de Oliviera

Daniel Kahn und Yeva Lapsker malen am Freitag auf der Büsing-Konzertbühne eine musikalische und visuelle Landschaft der jüdischen Diaspora durch die Epochen, es wird ein intimer Abend in Offenbachs Innenstadt, zwischen Jiddisch und Englisch, Russisch und Deutsch, Geistern und Ganoven, Fernweh und Vertreibung, Aufbruch und Abgrund, Borders and Ballads.

Nach der Podiumsdiskussion am frühen Freitagabend zum Thema „Jüdische Perspektiven in Kunst und Kultur“ spielt zudem Rapper Ben Salomo einen seltenen Auftritt. Ben Salomo gehört zu den außergewöhnlichsten Vertretern des Deutschen HipHop. Mit der Single „Deduschka“ gab er am 1. Jahrestag des Anschlags von Halle, der Gefühlslage vieler Jüdinnen*Juden in Deutschland eine Stimme und arbeitet zudem als Dozent für Empowerment.

Daniel Kahn und Yeva Lapsker
Daniel Kahn und Yeva Lapsker © Oleg Farynyuk
Ben Salomo
© Thomas Koehler/photothek.net