Sprungmarken
Suche
Suche

Wochenmarkt
© Alex Habermehl

Der Offenbacher Wochenmarkt ist eine wahre Institution in Offenbach und über die Stadtgrenze hinaus bekannt und beliebt. Egal ob frisches und regionales Obst und Gemüse, leckerer Kuchen und Backwaren, Antipasti, hausgemachte Nudeln oder die buntesten Blumen: Auf dem Wilhelmsplatz wird dienstags, freitags und samstags von 8 bis 14 Uhr jeder fündig, der einkaufen möchte und dabei das Besondere sucht. „Auch für Weihnachtsgeschenke kann sich ein Marktbesuch lohnen, neben frischen Lebensmitteln werden auch Öle, Gewürze, Tee oder unverpacktes Shampoo verkauft. Hier gibt es keine Lieferkettenprobleme, sondern Qualität aus der Region“, so Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke.

Wer das Besondere sucht, ist hier genau richtig

Wer in Offenbach wohnt, kennt natürlich die besondere Stimmung an Markttagen auf dem Wilhelmsplatz. Aber auch aus dem Kreis und der Umgebung kommen dienstags, freitags und samstags die Menschen, um einzukaufen, etwas zu essen oder sich in Ruhe die verschiedenen Marktstände und Angebote anzuschauen. „Wir haben eben einfach den schönsten Wochenmarkt der Region“, findet OB Schwenke.

„Der Wochenmarkt ist das große Herz der Stadt inmitten der schönen Kulisse des Wilhelmsplatzes. Viele Marktbeschicker sind seit Jahren auf dem Wilhelmsplatz vertreten, kennen ihre Stammkundinnen und -kunden und verkaufen nicht nur, sondern sie haben auch immer gute Tipps, wie die angebotenen Lebensmittel am besten verwendet und zubereitet werden können“, so Schwenke.

Abgerundet wird der Wochenmarkt durch die angrenzenden Cafés und Restaurants am Wilhelmsplatz, wo die Wochenmarktkundschaft je nach Coronalage vor oder nach dem Einkauf einkehren kann.

Erreichbarkeit bleibt bestehen

„Uns ist als Signal noch einmal wichtig: Trotz der der aktuell laufenden Neugestaltung des Marktplatzes bleiben der Wilhelmsplatz und der Wochenmarkt weiterhin mit dem ÖPNV, dem Fahrrad und mit dem Auto erreichbar“, sagt Schwenke. Die Busse halten am Marktplatz, von dem es nur wenige Gehminuten zum Wilhelmsplatz sind. Auch die nächstgelegenen Parkhäuser sind weiterhin geöffnet. „Autofahrer werden über die gelben Umleitungsschilder zum Wilhelmsplatz und zu den Parkmöglichkeiten geführt. Und wir haben die Beschilderung extra nochmal ergänzt. Schilder weisen jetzt explizit darauf hin, dass der Wilhelmsplatz und der Wochenmarkt über die Umleitung erreicht werden“, so Stadtrat Paul-Gerhard Weiß, der auch für die Straßenverkehrsbehörde zuständig ist.

OB Schwenke informiert zudem: „In der Weihnachtswoche wird der Markttag am Samstag aufgrund des Weihnachtsfeiertags auf Donnerstag, 23. Dezember, vorverlegt. Der Markt hat in dieser Woche demzufolge am Dienstag (21. Dezember), Donnerstag (23. Dezember), und Freitag (24. Dezember) geöffnet. Die Tage wurden in Absprache mit den Beschickern festgelegt. Auf diese Art und Weise wollen wir den Weihnachtseinkauf auf dem Wochenmarkt erleichtern und gleichzeitig zu großen Andrang an weniger Tagen verhindern.“

Mehr Infos:

10. Dezember 2021