Sprungmarken
Suche
Suche

Seit Mai 2018 unterstützen ehrenamtliche Integrationslotsinnen und -lotsen zugewanderte Menschen beim Ankommen in Offenbach. Die meisten der 25 ehrenamtlich tätigen Männer und Frauen haben Migrationserfahrung und wissen, wie es sich anfühlt, zunächst fremd zu sein. Sie können in 23 Sprachen unterstützen, doch der Bedarf in der Stadt ist höher. Daher startet im Februar eine weitere Schulung zur Verstärkung der Gruppe.

Interessierte sollten tagsüber Zeit für die Begleitung zu Ämtern und Behörden haben. Der Aufwand beträgt zwei bis maximal sechs Stunden pro Woche. Eine eigene Migrationsgeschichte ist von Vorteil und wichtig sind gute Deutschkenntnisse, aber auch Sprachenkenntnisse wie zum Beispiel türkisch, arabisch, rumänisch, englisch, bulgarisch. Auf der Informationsveranstaltung am 23. Januar 2020 um 17 Uhr beim Freiwilligenzentrum gibt es die Möglichkeit, mehr über das Engagement als Integrationslotse zu erfahren. Um Anmeldung per Mail wird gebeten: infofzofde .

16. Januar 2020