Sprungmarken
Suche
Suche

Krabbelstube einer EKO-Kita
Krabbelstube einer EKO-Kita © Stadt Offenbach / EKO (ac)
Ihr Kind ist bis zu 3 Jahre alt und Sie suchen eine Betreuung? Dann kommt für Ihr Kind entweder eine Krippe oder die Kindertagespflege in Frage. Hier finden Sie alle Informationen.

Krippen

In Krippen, auch Krabbelstuben genannt, werden Kinder im Alter von bis zu 3 Jahren betreut. Hier arbeiten wir in der Regel in festen Bezugsgruppen zu jeweils 12 Kindern. So bleibt die individuelle Betreuung der einzelnen Kinder gewährleistet, und die Erzieher*innen können ihre anspruchsvollen pädagogischen Aufgaben erfüllen.

Neben dem Beziehungsaufbau sind die individuelle Entwicklungsförderung durch anregendes pädagogisches Spielmaterial, die sichere Beherrschung von Alltagshandlungen zur Unterstützung der Selbständigkeit, die Förderung von sozialem Verhalten sowie die Sprachförderung besondere Schwerpunkte.

Die Krippen werden von Kindern aus aller Welt besucht. Die Vielfalt der Kinder begünstigt Lernprozesse und weitet die Erfahrungsräume aus. Die Entwicklung der Kinder schreitet Hand in Hand voran.

Bitte beachten Sie: Falls Sie gerade voller Vorfreude und Aufregung auf die Geburt Ihres Kindes warten und verständlicherweise am liebsten alles schon vorher planen möchten – in unseren Kitas können nur bereits geborene kleine Menschen angemeldet werden. Wenn es dann soweit ist, helfen wir Ihnen dabei, einen Betreuungsplatz für Ihr Kind zu organisieren.

Kita-Suchmaschine

Alle Kitas, ob städtische (EKO-Kitas) oder freie und kirchliche, finden Sie in unserer Kita-Suchmaschine:

Kindertagespflege

Die Kindertagespflege (KiTP) hat sich als familiennahe und flexible Betreuungsform etabliert. Vor allem (aber nicht ausschließlich) wird die Kindertagespflege für Kinder unter 3 Jahren in Anspruch genommen. Die hohe zeitliche Flexibilität und die Möglichkeit, individuelle Bedürfnisse besonders zu berücksichtigen, gelten als ihr wesentlicher Vorteil. Tagespflegeeltern betreuen im eigenen Haushalt oder in anderen geeigneten Räumen bis zu 5 Kinder.

Während Krippen und Kindergärten institutionelle Einrichtungen des EKO sind, die sich einem gemeinsamen pädagogischen Konzept verpflichten, ist die Kindertagespflege eine freie Vermittlung. Die Tagespflege-Eltern sind frei darin zu entscheiden, welche Betreuungszeiten sie anbieten, wieviel Kinder sie aufnehmen und welche Betreuungsansätze sie verfolgen. Dies wird zwischen ihnen und den Familien individuell verhandelt. Der EKO vermittelt und berät lediglich. Das Jugendamt bewilligt unter bestimmten Voraussetzungen einen Kostenzuschuss für die Familien, deren Kinder in der Kindertagespflege betreut werden.

Genauere Informationen finden Sie im Websitebereich der Kindertagespflege: