Sprungmarken
Suche
Suche

Telefoncenter
© shutterstock.com

Bürgertelefon: Erste Anlaufstelle für Fragen zur Corona-Pandemie

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beantworten sowohl allgemeine Fragen zum Schutz vor dem Virus oder wann man sich testen lassen sollte bis hin zu Fragen zu Ladenschließungen oder der Erreichbarkeit von Ämtern und städtischen Betrieben.

Grundsätzlich kann sich jede Offenbacherin und jeder Offenbacher auch mit speziellen Fragen an die Hotline wenden. Für den Fall, dass eine Frage nicht auf Anhieb beantwortet werden kann, wird sie an die zuständigen Experten weitergeleitet und von diesen beantwortet.

Das Bürgertelefon ist unter der Rufnummer 069 840004-375 von Montag bis Freitag jeweils von 10 bis 16 erreichbar.

Gesprächs-Telefon: Mitarbeiter hören bei Einsamkeit und Ängsten zu

Der derzeitige Ausnahmezustand führt zu Verunsicherung, Ängsten oder Depressionen bei den Menschen: Der normale Alltag steht still, soziale Kontakte sind unterbunden, viele ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger oder Menschen mit Vorerkrankungen trauen sich nicht mehr aus dem Haus.

Aus diesem Grund hat die Stadt Offenbach zusätzlich zum Bürgertelefon eine Telefonseelsorge eingerichtet. Dort finden beispielsweise Alleinstehende oder Menschen, deren Angehörige jetzt mehr arbeiten müssen als sonst, Trost und aufmunternde Worte.

Das Gesprächs-Telefon ist unter der Rufnummer 069 8065-4399 Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr erreichbar.