Sprungmarken
Suche
Suche

fröhliche frau
Ein Lichtblick sind die sinkenden Inzidenzen, Stufe zwei erlaubt eine kleine Rückkehr zur Normalität. © criene / photocase.de
Am morgigen Mittwoch, 9. Juni, erreicht Offenbach die Stufe 2 des Hessischen Stufenplans. Mit dem heutigen Dienstag liegt die Inzidenz nun fünf Tage in Folge unter dem Schwellenwert von 50 Infektionen auf 100.000 Bürgerinnen und Bürger innerhalb einer Woche (seit Freitag, 4. Juni), so dass ab Mittwoch, 9. Juni, weitere Lockerungen eintreten. Dies betrifft unter anderem Öffnungsschritte für die Gastronomie, den Einzelhandel, Sport und Veranstaltungen. Darüber hinaus werden Kontaktbeschränkungen für den privaten und öffentlichen Bereich gelockert.

Die im Bundes-Infektionsschutzgesetz festgehaltenen Regelungen der Bundes-Notbremse, die ab einer Inzidenz von 100 aufwärts gelten, laufen voraussichtlich zum 30. Juni aus. In Hessen würde dann auch wieder über 100 das Landes-Eskalationskonzept greifen, welches die Corona-Maßnahmen abhängig von der konkreten Sieben-Tage-Inzidenz regelt. Das hessische Präventions- und Eskalationskonzept findet sich auf der Website des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration:
https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/das-hessische-praeventions-und-eskalationskonzept

Die Stufe 2 im Überblick (ab Mittwoch, 9. Juni):

Kontaktregelungen
Zwei Hausstände (unbegrenzte Zahl) oder 10 Personen über 14 Jahren unabhängig vom Hausstand (plus Geimpfte/Genesene)

Einkaufen/Einzelhandel
Öffnung des gesamten Einzelhandels nach den Regeln für Geschäfte der Grundversorgung (Zutrittssteuerung über Quadratmeter-Regelung) plus Empfehlung eines tagesaktuellen Tests (Ausnahme: Geimpfte und Genesene), weiterhin Maskenpflicht

Gastronomie
Öffnung der Innengastronomie mit tagesaktuellem Test (alternativ Impf- oder Genesenennachweis) und strengen Abstands- und Hygieneregeln (Maskenpflicht für Personal sowie Gäste bis zum Platz, ausreichend Tischabstände, Tischregeln entsprechend Kontaktregel), Sitzplatzpflicht und Kontaktdatenerfassung (möglichst elektronisch); für die Außengastronomie ist ein Test nicht mehr erforderlich (aber empfohlen)

Sport
Generelle Zulassung von Mannschaftssport unter strengen Hygienevorgaben – Empfehlung: tagesaktueller Test (Ausnahme: Geimpfte und Genesene); Öffnung Schwimmbäder, Thermalbäder, Saunen und ähnliche Einrichtungen mit Personenbegrenzung und Zutrittsregelung sowie Terminvereinbarung, kein Test erforderlich (aber Empfehlung; Ausnahme: Geimpfte und Genesene)

Kultur und Freizeit
Öffnung aller Innenräume von Freizeiteinrichtungen (zum Beispiel auch Freizeitparks) ohne Testpflicht (aber Empfehlung; Ausnahme: Geimpfte und Genesene) und Abstands- und Hygienevorgaben

Veranstaltungen
Zulassung von Veranstaltungen bis 200 (ungeimpfte) Teilnehmerinnen und Teilnehmer außen und 100 (ungeimpfte) Teilnehmerinnen und Teilnehmer innen mit tagesaktuellem Test, alternativ Impf- oder Genesenennachweis (nur noch innen Testpflicht, außen nur noch eine Empfehlung) und strengen Abstands- und Hygienevorgaben sowie Kontaktdatenerfassung (möglichst elektronisch); das Gesundheitsamt kann ausnahmsweise eine höhere Teilnehmerzahl bei Gewährleistung der kontinuierlichen Überwachung der Einhaltung der übrigen Voraussetzungen gestatten.

Dienstleistungen / Körperpflege
Strenge Hygienevorgaben, Terminpflicht und Kontaktdatenerfassung, tagesaktueller Test als Empfehlung (Ausnahme: Geimpfte und Genesene)

Kita
Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen

Schule
Jahrgangsstufen 1-13: Präsenzunterricht (eingeschränkter/angepasster Regelbetrieb) mit Testpflicht zweimal pro Woche

Wo in Hessen aufgrund der jeweiligen Inzidenzen welche Regelungen derzeit gelten, findet sich auf  https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/wo-gelten-welche-bundes-und-landesregeln

Alle weiteren aktuellen Regelungen und Details finden sich ebenfalls auf www.offenbach.de/corona-regeln

Offenbach am Main, 8. Juni 2021