Sprungmarken
Suche
Suche

Wie viele andere Städte in Deutschland ist auch der Verwaltungsstab in Offenbach der Überzeugung, dass Schnelltests ab sofort neben der Impfung ein wichtiges Mittel zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind.

Deshalb hat der Verwaltungsstab direkt am Tag der Freigabe der Schnelltests durch die Bundesregierung einen Projektmanager für den Aufbau von Teststellen eingesetzt. „Christoph Rupp hat jetzt in wenigen Tagen mit hunderten interessierten Dienstleistern gesprochen und bei der Klärung aller notwendigen Formalitäten geholfen. Dadurch ist in Offenbach jetzt innerhalb kürzester Zeit ein großes Netz an Schnelltestangeboten aus dem Boden gestampft worden“, berichtet Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke.

Gesundheitsdezernentin Sabine Groß sieht die Tests als Perspektive: „Die Schnelltest helfen uns, frühzeitig Infektionen zu entdecken und so mögliche Infektionsketten erst gar nicht entstehen zu lassen. Gleichzeitig werden sie uns in Zukunft Normalität zurückgeben, wie es jetzt in den Modellkommunen erprobt wird. Ich freue mich daher sehr, dass es neben vielen kleinen Teststellen auch große Testzentren geben wird. Jede Offenbacherin und jeder Offenbacher soll einen Test machen können, wenn er gebraucht wird. Nur so werden Tests den Weg in unseren Alltag finden.“

Die größte Teststelle betreibt die Emanto GmbH aus Heusenstamm am Stadion in Offenbach. Die Eröffnung wird im Laufe der nächsten Woche stattfinden. Bis zu 6000 Schnelltests am Tag können hier dann an sieben Tagen in der Woche von 8-18 Uhr vorgenommen werden. Positiv Getestete können hier auch direkt den vorgeschriebenen PCR-Test machen.

Im Ring Center bietet die GMIS GmbH aus Frankfurt demnächst rund 1000 Schnelltest-Termine an. In Bürgel ist eine Teststelle bei der TSG Bürgel als Zusammenschluss von Zahnforum Bürgel und Schloss Apotheke seit Mittwoch, 24. März, eingerichtet. Bis zu 1000 Schnelltests am Tag zwischen 8 und 18 Uhr montags bis freitags, sowie 9 bis 13 Uhr an Samstagen sind hier möglich. Das MVZ Medical Care bietet ebenfalls Schnelltests an. Weitere Arzt- und Zahnarztpraxen bieten ebenfalls Schnelltests an.

Teststellen, Öffnungszeiten und Terminvereinbarungsmöglichkeiten aller vom Gesundheitsamt beauftragten Teststellen sind hier zu finden:

Die Entwicklung der Schnelltest-Stellen geht weiter: Neben den bereits bekannten Stellen wie Apotheken, medizinischen Laboren und Versorgungszentren sowie Zahnarztpraxen können nun auch Drogerien, Krankenhäuser und Hebammen die kostenlosen Bürgertests anbieten. Wer Schnelltests in Offenbach anbieten will, erreicht den Projektmanager Christoph Rupp unter christoph.ruppoffenbachde.

31. März 2021