Sprungmarken
Suche
Suche

Weg zum Testcenter
Wegweiser zu einem der kommerziellen Testcenter in Frankfurt © Stadt Offenbach
Aufgrund der ausgelasteten Labor- und Testkapazitäten können sich aktuell nur Menschen, die zur Risikogruppe gehören, Kontakt zu Infizierten hatten, eine Bronchitis, Lungenentzündung, Fieber oder einen gestörten Geschmacks- oder Geruchssinn haben, kostenlos testen lassen.
Wer es trotzdem genauer wissen möchte, muss den Test selbst bezahlen. Und auch hier gilt es zwischen den unterschiedlichen Möglichkeiten zu unterscheiden:
Klicken, um Seite zu übersetzen
Klicken, um Seite zu übersetzen © Stadt Offenbach

Antigen-Schnelltest

Bei einem sogenannte Antigen-Schnelltest wird ein Abstrich im Nasen-Rachen-Raum genommen, dieser weist in einem positiven Fall bestimmte Virusproteine nach. Der Vorteil ist, dass binnen 20 Minuten ein Ergebnis vorliegt. Allerdings muss ein positives Antigen-Ergebnis laut Bundesgesundheitsministerium immer von einem PCR-Test bestätigt werden. Wichtig zu wissen: Ein negatives Ergebnis im Antigentest schließt eine Infektion nicht aus. Denn insbesondere zu einem frühen Zeitpunkt der Infektion, wenn eine niedrige Viruslast vorliegt oder aber ab der zweiten Woche nach Symptombeginn kann der Test ein negatives Ergebnis bringen. Daher ist der Zeitpunkt der Testung auch hier entscheidend und stellt ebenfalls immer nur eine Momentaufnahme dar. Ein positives Ergebnis hingegen spricht höchstwahrscheinlich für das vorliegen einer Infektion und muss mittels eines PCR-Tests bestätigt werden. Danach richtet sich auch die Meldepflicht an das Gesundheitsamt. Quelle: apotheken-umschau.de

PCR-Test

Bei einem PCR-Test wird die Erbinformation des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)im Labor nachgewiesen. Der PCR-Labortest gilt als das sicherste Verfahren, eine Infektion nachzuweisen. Je nach Auslastung der Labore liegt das Testergebnis nach sechs Stunden beziehungsweise ein bis zwei Tagen vor. Auch der PCR-Test liefert nur eine Momentaufnahme vom Zeitpunkt der Entnahme des Abstrichs aus dem Mund-, Nasen- oder Rachenraum.

Testzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung

Das Testzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung in Offenbach testet symptomatische Menschen (nach RKI-Kriterien), Kontaktpersonen und Personen, bei denen die Corona-Warn-App ein „erhöhtes Risiko“ gemeldet hat. Die Anmeldung erfolgt unter 116117 oder über den eigenen Hausarzt. Tests aus privaten Gründen (zum Beispiel Reisen) werden nicht durchgeführt. Hierfür stehen die kommerziellen Testzentren zur Verfügung (siehe unten).

Kostenpflichtige Testmöglichkeiten

Wer sich testen lassen möchte, findet nachstehend eine Auswahl an Adressen und Preisen (Quelle: www.hessenschau.de)

Offenbach

  • Apotheke zum Löwen, Frankfurter Straße 35, Corona-Schnelltest (39 Euro), Anmeldung unter https://www.corona-schnelltest-of.de/
  • Kaiserstraße 84, Hausarztpraxis Seibel, Antigenschnelltest (40 Euro), PCR-Test (150,21 Euro), Anruf oder E-Mail vorab sinnvoll
  • Lilistraße 6, Gemeinschaftspraxis Dr. Schwendemann & Amerschläger, nach telefonischer Rücksprache, Tel: 069-813754 

Kreis Offenbach

  • Dietzenbach, Offenthaler Straße 85, Parkplatz des Waldschwimmbads, InVitaGo, Antigenschnelltest (34,50 Euro), PCR-Test (69,50 Euro), Online-Terminvergabe, Besuch des Testzentrums ist trotz Ausgangssperre möglich
  • Gemeinschaftspraxis Heusenstamm, Mozartstraße, Tel. 06104-923460
  • Dr. med. Wolfgang Albrecht Facharzt für Allgemeinmedizin Hauptstrasse 8 63150 Heusenstamm - Rembrücken Telefon: 06106 63733

Frankfurt

  • Flughafen, Centogene-Testzentrum, PCR-Test (59 bis 139 Euro), Antigenschnelltest, Online-Registrierung vorab, ohne Termin
  • Flughafen, Medical-Center, PCR-Test (202 bis 240 Euro), Online-Anmeldung notwendig
  • Innenstadt, Einkaufszentrum MyZeil, Zeil 106, Centogene-Testzentrum, PCR-Test (69 Euro), Online-Registrierung vorab, ohne Termin
  • Innenstadt, Am Opernplatz 2, Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Antigen-Schnelltest, (42,50 Euro), PCR-Test (79,50 Euro), Terminvergabe möglich
  • Bornheim, Festplatz am Ratsweg, DRK-Testzentrum, PCR-Test (69 Euro), Antikörpertest (39 Euro), Online-Registrierung vorab, ohne Terminvergabe
  • Innenstadt, Töngesgasse 4, Privatärzte Christian Wölke und Yann Croissant, Antigen-Schnelltest (45 Euro), PCR-Test (100 Euro), Termine online buchbar
  • Ostend, Henschelstraße 18, CoviMedical, Geschäftsführer Christoph Neumeier, Antigen-Schnelltest (39,95 Euro), Online-Terminvergabe
  • Sachsenhausen, Schweizer Straße 5, Haus- und Facharztzentrum Ekhart, Najman & Kollegen, Antigen-Schnelltests (62 Euro), ohne Anmeldung während Praxiszeiten, Testzelt im Garten

Hanau

  • Mühltorweg 14, Hautarztpraxis Dr. Ockenfels, Antigen-Schnelltest (50 Euro), Antikörpertest (80 Euro), Online-Registrierung notwendig
  • Corona Schnelltest-Zentrum, Sternstraße 17, Antigen-Schnelltest (39 Euro), Online-Terminvergabe, geöffnet auch an den Weihnachtsfeiertagen