Sprungmarken
Suche
Suche

Am 27. und 28. April 2015 trafen sich die beiden Detail-Gruppen zu den Schwerpunktthemen „Wirtschaft“ und „Wohnen“ zum ersten Mal in kleiner Runde.
Arbeitsgruppe Wirtschaft auf der Veranstaltung Masterplan Detail I
© Stadt Offenbach
Nach der Visionen-Veranstaltung, auf der die Detail-Gruppen zusammen mit Gästen Gedanken und Ideen zu potentiellen Offenbachern von Morgen anhand von Personenbildern entwickelten und diskutierten, wurden die Treffen der Detail-Gruppe nun genutzt, um über die Bedürfnisse von Zielgruppen (Wohnen) und Betriebstypen (Wirtschaft) nachzudenken.

Konkret beschäftigten sich die jeweils 16 Vertreter aus Politik, Verwaltung, Offenbach offensiv e.V. Wirtschaft und Bürgerschaft pro Detail-Gruppe mit der detaillierten Ausarbeitung von Rahmenbedingungen, die diese Zielgruppen und Betriebstypen benötigen. Fragen lauteten: Welche Infrastruktur braucht ein Kreativunternehmen konkret? Welche Flächen sind für ein Produktionsunternehmen notwendig? Wie sehen zeitgemäße Wohnungen für junge Familien aus? Welche barrierefreien Wohnungen sind in Offenbach bereits vorhanden? Welche Anforderungen haben Fachkräfte an ihr Wohnumfeld?
Arbeitsgruppe Wirtschaft auf der Veranstaltung Masterplan Detail I
© Stadt Offenbach

Rahmenbedingungen weiterentwickeln

Entlang dieser beispielhaften Fragen wurden intensiv die einzelnen Rahmenbedingungen diskutiert und weiterentwickelt. Außerdem wurde überlegt, wo man bereits heute anknüpfen kann, um diese Rahmenbedingungen fortzuentwickeln. 

Bei den Zielgruppen und Betriebstypen handelte es sich sowohl um Personengruppen und Unternehmen, die bereits in Offenbach ansässig sind und für die eine Verbesserung der Rahmenbedingungen angestrebt wird, als auch um Einwohnergruppen und Betriebe, die zukünftig nach Offenbach gezogen werden sollen. 

Zu Beginn der Treffen gaben die Planer von Albert Speer & Partner einen Einblick in ihre bisherige Arbeit und stellten ihre Analysen zur Situation Offenbachs in den Bereichen Wohnen und Wirtschaft vor. 

Die Ergebnisse der Detail-Gruppen Wirtschaft und Wohnen

Die wichtigsten Ergebnisse aus den Detail-Gruppen "Wirtschaft" und "Wohnen" haben die Planer von AS&P stichwortartig zusammengefasst.

Im Themenfeld "Wirtschaft" egaben sich die folgenden Schwerpunkte:

  • Innenstadt als räumlichen Bereich klar definieren (Auffindbarkeit, Vernetzung)
  • Entwicklung vom Stadtkern nach außen, stadträumliche Qualität der City steigern – „das macht Image“
  • Clusterbildung bringt Business
  • Qualifizierte vor Ort ausbilden: Technische Hochschule als Ergänzung zur HfG
  • Langfristige Entwicklungssicherheit
  • Wohnen und Arbeiten integrativ denken
  • Gewerbequartiere mit „Pep“ als Mikro-Image

Im Bereich "Wohnen" richtet sich der Fokus auf diese Themengebiete:

  • Altbaubestand als bezahlbares Potenzial entwickeln + Wohnen auf der eigenen Parzelle in der Innenstadt fördern (Mischung erzielen)
  • Innenstadt zum Kern der Entwicklung machen
  • Stärken Herausarbeiten (kurze Wege, Sicherheit, gute Versorgung, soziale Mischung)
  • Nachholbedarf im öffentlichen Raum (Fußwege, Radwege, gepflegte Grün- und Freiflächen)
  • Positionierung Offenbachs in der Region und Vernetzung mit der Region fokussieren