Sprungmarken
Suche
Suche

Die Erweiterung des Kanalnetzes in Richtung Berliner Straße, im Rahmen der Umbauarbeiten rund um den Kaiserleikreisel, liegt derzeit voll im Zeitplan. Kürzlich hat die vom SOH-Geschäftsfeld Stadtservice beauftragte und beaufsichtigte Baufirma den Rohrvortrieb mit dem großen Bohrkopf beendet.
Kanalrohr
© Stadt Offenbach / Georg-Foto

Innerhalb von rund zwei Wochen wurde von der Startgrube aus ein Kanal von insgesamt 218 Metern Länge mit einem Durchmesser von 1,60 Metern unter der Autobahn Auf- bzw. Abfahrt gepresst. Der Tunnel erstreckt sich von der Höhe der heutigen Mercedes-Benz Niederlassung bis zur Zielgrube in der Berliner Straße. Von dort aus wird mittels eines kleineren Bohrers ein weiterer Tunnel von rund 150 Metern Länge gepresst. Bis zur Fertigstellung Ende Februar 2017 sind weitere Maßnahmen, wie etwa die Verdämmung der alten, bestehenden Kanäle geplant. Dieser Schritt ist notwendig, um einem Einsturz der stillgelegten Kanäle vorzubeugen.

Das Gesamtprojekt „Umbau Kaiserlei“ ist deutschlandweit aktuell eines der größten innerstädtischen Straßenbauprojekte. Die endgültige Fertigstellung ist bis 2019 angedacht.

9.12.2016