Sprungmarken
Suche
Suche

Nachdem der Magistrat am 17. März der Vergabe der Bauleistungen zugestimmt hat, beginnt nun im Mai 2021 die Neugestaltung des Offenbacher Marktplatzes. Erste vorbereitende Arbeiten laufen bereits am 8. April an. Der Umbau bis Mitte 2022 ist neben dem Zukunftskonzept ein zentraler Baustein zur Stärkung der Offenbacher Innenstadt.

Um die Aufenthaltsbereiche für Fußgänger zu verbreitern und dem Marktplatz wieder mehr Platzcharakter zu verleihen, wird die Fahrbahn für den motorisierten Verkehr verschmälert. Neue sandsteinfarbene Gehwegplatten werden verlegt und die Barrierefreiheit erhöht. Dadurch soll der Platz ein ansprechenderes Bild vermitteln und wieder zum Verweilen einladen.

Für ein Mehr an Sicherheit der Verkehrsteilnehmer wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit zwischen Frankfurter Straße und Geleitsstraße auf 20 Kilometer pro Stunde gesenkt. Der Marktplatz gilt dann als verkehrsberuhigter Geschäftsbereich.

Zu den gestalterischen Maßnahmen zählen eine begrünte Blätterdachhaltestelle, neue Sitzbänke und eine moderne Straßenbeleuchtung. Der Ottomar-Gassenmeyer-Brunnen wird stärker in den Mittelpunkt des Platzes gerückt, zusätzlich ist ein Trinkwasserspender geplant.