Sprungmarken
Suche
Suche

Abriss 2. Ebene Berliner Strasse
Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke (rechts) und Baudezernent Paul-Gerhard Weiß begutachten die Abrissarbeiten an der zweiten Ebene des City-Centers. © Stadt Offenbach / georg-foto,offenbach
Mit der Umgestaltung des City-Centers aus dem Jahr 1981 weichen in den nächsten Tagen und Wochen die verbliebenen Reste der zweiten Ebene, die bis 2004 Berliner Straße und Marktplatz überspannte. Sie diente der Erschließung des oberen Geschosses.

Von einem fast schon historischen Moment sprachen Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke und Baudezernent Paul-Gerhard Weiß, als sie sich am vergangenen Freitag selbst vom Fortgang der Abrissarbeiten überzeugten. „Für die Offenbacher Innenstadt sind die Umgestaltung des City-Centers und die weiteren Bauvorhaben am Marktplatz eine immens wichtige Entwicklung. Viele Menschen erreichen Offenbach über die S-Bahn und der Marktplatz ist der erste Eindruck, den sie von der Stadt erhalten, wenn sie hier ankommen. Und dieser erste Eindruck war bislang alles andere als repräsentativ“, sagten OB Schwenke und Stadtrat Weiß.

Die Betonflächen der zweiten Ebene werden abschnittsweise mit einer Betonschere „abgebissen“. Zuerst werden die Kragstücke entfernt, dann erfolgt der Abbruch des Deckenfelds. Der Unterzug muss auf Grund seiner Größe angestemmt und anschließend abgetragen werden. Zum Schluss werden die Stützen entfernt. Um den Pflasterbelag während der Abbrucharbeiten zu schonen, wird dieser abgetragen und zwischengelagert. Stattdessen wird eine Schotterschicht eingebracht. Die Platzoberfläche, die auch als Baustelleneinrichtungsfläche für den städtischen Marktplatz-Umbau dient, wird nach Fertigstellung des Marktplatz-Umbaus wiederhergerichtet.

Baggerbiss 2. Ebene
Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke (rechts) und Baudezernent Paul-Gerhard Weiß freuen sich über den Abriss, der mit Hilfe einer Betonschwere erfolgt © Stadt Offenbach / georg-foto,offenbach

Die Abbrucharbeiten erfolgen in drei Phasen, um jederzeit den Zugang zu den Betrieben im Gebäude gewährleisten zu können. Begonnen hat der Abbruch am östlichen Gebäudeende gegenüber der Sparkassen-Zentrale bis zum Eingang der Spielhalle. Ab dieser Woche erfolgt der Abbruch der Ebene und Treppe im Bereich der dm-Drogerie direkt am Marktplatz. Hierzu muss für rund zehn Tage die Fußgängerquerung in Höhe der Frankfurter Straße aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Im dritten Bauabschnitt wird dann an der breiten Front des Gebäudes vor dem S-Bahn-Abstieg gearbeitet.

Das City-Center erhält durch die Eigentümergesellschaft WasE GmbH eine völlig neue Fassade und wird um zwei Stockwerke erhöht – im östlichen Gebäudeteil ist die Aufstockung bereits erfolgt. Das zweite Obergeschoss, das nun die zweite Ebene verliert, wird auf die bestehende Fassaden-Außenkante der darüber liegenden Geschosse erweitert und durch Arkaden abgestützt. Für die Neugestaltung hatte die Stadt einen Gestaltungsbeirat eingebunden. 

Gruppenbild
von links: René Rudolph (WasE GmbH), Baudezernent Paul-Gerhard Weiß, Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke, Beate Schlesinger (Diplom-Ingenieurin, WasE GmbH) und Michael Dietrich (WasE GmbH) © Stadt Offenbach / georg-foto,offenbach
Offenbach am Main, 28. Juni 2021