Sprungmarken
Suche
Suche

Um die Arbeiten zur Neugestaltung des Marktplatzes zu beschleunigen, gilt seit dem 10. Mai bis Anfang März 2022 ein Durchfahrtsverbot von der Berliner Straße zur Waldstraße. Ausgenommen sind lediglich die Busse des Nahverkehrs, Taxis und Lieferverkehr mit einer schriftlichen Ausnahmegenehmigung durch das Ordnungsamt. Da das Verbot regelmäßig von Autofahrenden missachtet wird, erhöht die Stadt nun die Kontrollen bei der Einfahrt aus der Berliner Straße.

Seit Montag, 21. Juni, unterstützt für zunächst vier Wochen ein privater Sicherheitsdienst das Ordnungsamt tagsüber bei den Kontrollen. Damit soll u. a. gewährleistet werden, dass die Baufirma während ihrer Tätigkeiten nicht durch den unzulässigen Verkehr behindert wird. Die Mitarbeitenden der Sicherheitsfirma dürfen zwar selbst keine „Knöllchen“ ausstellen, sie können aber durch Dokumentation des Zeitpunkts und des Kfz-Kennzeichens ein Ordnungswidrigkeitsverfahren über das Ordnungsamt einleiten. Der Strafzettel folgt dann per Post und richtet sich an die Halterin oder den Halter des Fahrzeugs.

18. Juni 2021