Sprungmarken
Suche
Suche

Seit September 2015 gibt es im Nordend einen Markttag.
Jeden Donnerstag bezieht auf dem Goetheplatz nun ein kleiner Erzeugermarkt Stellung. Jeweils von 15 bis 20 Uhr warten Backwaren, Käse, Wurst, Obst und Gemüse auf hungrige und gesundheitsbewusste Kunden und Käufer aus dem Quartier. Hier können Sie einkaufen, mit Nachbarn in Kontakt kommen und das Leben genießen.
Märktchen im Nordend
Besucher durften nicht nur kaufen, sondern auch probieren. © Bernd Georg
Märktchen im Nordend
Gut besucht waren die ersten Markttage auf dem zentralen Platz im Nordend. © Bernd Georg
Märktchen im Nordend
Mit Musik und Sonnenschein begrüßte das Märktchen Anwohner und Kunden. © Bernd Georg

Das Quartiersmanagement der Stadt Offenbach und das Projekt „Besser leben in Offenbach“ haben sich gemeinsam des Themas Nahversorgung im Nordend angenommen und sich für die Einrichtung eines kleinen Versorgermarktes eingesetzt. Mit Erfolg. Der Goetheplatz mit seiner zentralen Lage im Stadtteil bot sich als Ort an. Mit ihm wurde auch eine Reihe von Marktbeschickern gefunden.

Im letzten Jahr hat sich im Norden Offenbachs einiges getan: Der Hafen, als Erweiterung des Nordends wächst stetig und auch das Viertel selbst verändert sich. Und mit ihm ändern sich die Bedürfnisse Menschen im Quartier.

Immer mehr der Anwohner, die Wert auf gesunde Ernährung legen und sich mit der Herkunft und Wertigkeit von Lebensmitteln beschäftigen, bedauerten die Versorgungssituation im Nordend und die Dominanz von Discountern im Straßenbild. So wurde der Wunsch nach einen Markt im Quartier laut.

Märktchen im Nordend
Schlange stehen für frisches Obst und Gemüse. © Bernd Georg
Märktchen auf dem Goetheplatz, Damen im Gespräch
Gelegenheit und Platz für ein Gespräch unter Nachbarn und Anwohner. © Bernd Georg
Märktchen auf dem Goetheplatz
Das Quartiersmanagement informierte interessierte Bürger. © Bernd Georg

Folgende Marktstände sind auf dem Märktchen vertreten:

  • Der Demeterbetrieb „Dottenfelderhof“ aus Bad Vilbel bietet Backwaren aus eigener Herstellung, ein großes Käsesortiment, Milch und Milchprodukte sowie eine Auswahl weiterer Hofprodukte an.
  • Der Biolandbetrieb „Ackerlei“ aus Bruchköbel präsentiert sein Sortiment mit regionalem und saisonalem Obst und Gemüse sowie Eiern und Wurst.
  • Die Landmetzgerei Kaufmann verkauft Vogelsberger Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Schlachtung und Produktion. Hungrige werden hier mit Gegrilltem versorgt.
  • Das Feinkost Paradies bietet eine große Auswahl mediteraner Antipasti, Frischkäsecremes und Meeresfrüchte an.
  • Der am Goetheplatz ansässige Wein- und Whisky-Laden „Genussverstärker“ läd an den Markttagen mit dem Ausschank von Wein und Craft Beer zum Verweilen ein. Whisky, Gin, Rum und andere feine Tropfen stehen hier im Verkauf. Auch die in Offenbach produzierten Chutneys, Marmeladen und Soßen aus der Manufaktur „Genusswolke“ können hier erworben werden.
  • "Die Suppe" von Nina Herver hat immer zwei leckere Suppen im Angebot. Außerdem gibt es hier jahreszeitlich wechselnde Getränke, Nudelgerichte und Desserts.

Zusätzlich kommen je nach Saison weitere, wechselnde Stände auf das Märktchen.