Sprungmarken
Suche
Suche

Wie können demokratische Werte gestärkt und einer möglichen Radikalisierung präventiv entgegengewirkt werden? Das lokale Programm „Partnerschaft für Demokratie Offenbach am Main“ lädt Trägerinnen und Träger ein, sich mit ihren Projektideen für die Vermittlung und Vertiefung demokratischer Werte und präventive Maßnahmen gegen religiös motivierten Extremismus zu bewerben. Die Antragsfrist für die aktuelle Ausschreibung endet am 30. Januar 2018.

Gefördert werden können Vereine, Initiativen, Religionsgemeinschaften, Migrantenselbstorganisationen und Einzelpersonen. Staatliche Einrichtungen können dann gefördert werden, wenn sie mit den oben genannten Gruppen zusammenarbeiten. Berücksichtigt werden nur Projekte, die den Leitlinien des Bundesprogramms sowie den Fördergrundsätzen und Zielen entsprechen, die sich die „Partnerschaft für Demokratie“ der Stadt Offenbach am Main gesetzt hat.

Antworten auf Fragen zur Ausschreibung und Unterstützung bei der Antragsstellung gewährt die Koordinierungs- und Fachstelle beim Kreisverband der AWO Offenbach Land e.V. Dort sind alle Unterlagen erhältlich, die für einen Antrag benötigt werden.

Ansprechpartnerin ist Mareike Imholt, Telefon: 06074 33300, E-Mail: Mareike.imholt@awo-of-land.de.