Sprungmarken
Suche
Suche

„Offenbach soll weiterhin ein Ort des friedlichen und offenen Zusammenlebens für alle sein. Dass dies so ist, ist beileibe keine Selbstverständlichkeit, sondern erfordert viel Engagement und ein stetiges und offensives Eintreten für unseren Staat und unsere Gesellschaftsordnung. Die lokale Partnerschaft für Demokratie ist hierfür ein wichtiges Instrument, das sehr erfolgreich arbeitet“, so Bürgermeister und Ordnungsdezernent Peter Freier.

Um in der Stadtgesellschaft demokratische Grundhaltungen zu stärken und Radikalisierungen präventiv entgegenzutreten fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend auch in der neuen Förderperiode ab 2020 die "Partnerschaft für Demokratie" in Offenbach im Rahmen des Programmes "Demokratie leben!". Ergänzende finanzielle Mittel für das Programm wurden vom Hessischen Kompetenzzentrum Extremismus (HKE) beim Hessischen Ministerium des Innern und für Sport in Aussicht gestellt.

Die Stadt Offenbach, die im Herbst 2016 eine lokale Partnerschaft für Demokratie einrichtete, hatte sich aufgrund des großen Zuspruchs aus der Zivilgesellschaft und den erfreulichen Ergebnissen der durchgeführten Projekte und Maßnahmen die erneute Förderung auch über die 1. Förderperiode hinaus beantragt. Für 2020 werden der "Partnerschaft für Demokratie" in Offenbach daher bis zu 138.889,00 Euro für die Erreichung der eingangs genannten Ziele zur Verfügung stehen.

Seitens der Stadt wurde mit der lokalen Partnerschaft für Demokratie erneut die „Geschäftsstelle Kommunale Prävention“ beim Ordnungsamt beauftragt. Unterstützt wird sie vom Kreisverband Offenbach-Land der Arbeiterwohlfahrt (AWO), der als Koordinierungs- und Fachstelle für Projektinteressierte ansprechbar ist.

Gemeinsam Zukunft gestalten

Aktive Bürgerinnen und Bürger, Jugendliche, Vereine und Verbände laden wir ein, sich in unserer "Partnerschaft für Demokratie Offenbach" im Sinne der genannten Ziele zu engagieren. Erreicht werden sollen insbesondere junge Offenbacherinnen und Offenbacher. Wir wollen sie unterstützen, ihre und unser aller Zukunft in einer freien, friedlichen, demokratischen und von Respekt getragenen (Stadt-) Gesellschaft mitzugestalten. Und bei allen kulturellen, religiösen und sozialen Unterschiedlichkeiten in unserer Stadt eine Klammer zu finden, die uns in Offenbach verbindet und motiviert, für gemeinsame Werte auf Grundlage unserer Verfassung einzustehen.

Aktuelles