Sprungmarken
Suche
Suche

Müllsammelaktion in Offenbach Bieber mit Sauberkeitsdezernent Peter Freier
Städtische Mitarbeiter haben sich an der europaweiten Aufräumkampagne „Let’s Clean Up Europe“ beteiligt. Auch Sauberkeitsdezernent Peter Freier war dabei. © Stadt Offenbach
Als Teil der europaweiten Aufräumkampagne „Let’s Clean Up Europe“ sammelten am 24. März insgesamt acht städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie der Sohn einer Mitarbeiterin im Stadtteil Bieber zwei Stunden lang Abfälle ein. Insgesamt kamen 14 Abfallsäcke zusammen, die teils prall gefüllt waren. Das Sammelgebiet umfasste die Germaniastraße, sowie die verlängerte Schloßmühlstraße bis hin zu den Tennisplätzen.

Organisiert wurde die Aktion von der Stabsstelle „Sauberes Offenbach“, die sich aktiv an der Sauberkeitsaktion beteiligte. Auch Sauberkeitsdezernent Peter Freier griff zu Zange und Abfallsack. „Es ist für mich selbstverständlich, nicht nur dazu aufzurufen, dass die Bürger ihre Abfälle richtig entsorgen, sondern auch anzupacken und an solchen Aktionen aktiv teilzunehmen. Jeder kann seinen Teil dazu beitragen, dass die Stadt ein Stück weit sauberer wird. Mein besonderer Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen, die sich in ihrer Freizeit die Zeit genommen haben, an der Aktion teilzunehmen“, so Freier.

Christian Broos, Leiter der Stabsstelle, freute sich ebenfalls über das Ergebnis der Sammelaktion, zeigt sich jedoch auch besorgt über Art und Menge der Abfälle, die aufgefunden wurden: „Das Vorher-Nachher-Bild ist schon beeindruckend. In diesem Bereich wurde lange Zeit nicht mehr richtig aufgeräumt, sodass ich davon ausgehe, dass der Zustand einige Zeit so bleiben wird. Was jedoch alles ins Gebüsch geworfen wurde, kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich es schaffe, Grillgut zu kaufen und zur Grillstelle zu transportieren, dann kann ich die leeren Verpackungen doch auch wieder mitnehmen und richtig entsorgen. Wir haben auch mindestens zwanzig Pfandflaschen gefunden, die am Wegesrand lagen. Auch alte Batterien, Farbkanister und andere, teils stark umweltgefährdende Abfälle haben wir eingesammelt. Mir fehlt jegliches Verständnis dafür, wie manch einer mit der Natur und seinem Umfeld umgeht!“

Für eine saubere Stadt kann jeder Einzelne einen Beitrag leisten. Der Stadtservice der SOH unterstützt Sammelaktionen mit Material und organisiert die Abholung der Abfallsäcke. Wer Interesse daran hat, selbst eine Aufräumaktion zu starten, kann sich direkt mit der Stabsstelle in Verbindung setzen. Entweder per E-Mail an: sauberkeitoffenbachde oder telefonisch unter 069 8065-4322.

4. April 2018