Sprungmarken
Aktuelles Wetter:C
Suche
Suche

###cat:1778###
© Stadt Offenbach
Um Bürgerinnen und Bürgern einen besseren Einblick in die vielfältigen Aufgaben und  Tätigkeiten der Stadtpolizei und der Verkehrsüberwachung zu geben, informiert die Stadtpolizei ab August 2019 mit monatlichen Pressemitteilungen sowohl über zurückliegende Maßnahmen der Verkehrssicherheit und Ordnung als auch anstehenden Vorhaben.

So wird im Rahmen der Prävention zum neuen Schuljahr wieder eine einwöchige Schulwegkontrolle durch die Stadtpolizei erfolgen, teilt Sachgebietsleiter Pascal Becker mit. Hierbei wird insbesondere auf das Parkverhalten der Eltern vor der Schule, aber auch die Gurtpflicht, das Mobiltelefonverbot und die Wahl der richtigen Rückhaltevorrichtung für Kinder geachtet.

Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und zur Sicherung des Verkehrsflusses durch Verkehrsüberwachung im ruhenden Verkehr wurde bereits im laufenden Jahr die Anzahl von acht auf zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhöht. Ob fehlende Sichtverhältnisse für Schulkinder an Fußgängerüberwegen, zugeparkte Gehwege und Radfahrstreifen, blockierte Schwerbehindertenparkplätze oder sogar Rettungswege, welche parkende Fahrzeuge völlig versperren. „Hier helfen eine Geldbuße oder in schlimmeren Fällen eine Abschleppmaßnahme doch mehr als ermahnende höfliche Worte“, erläutert Becker. Auch bei der Überwachung des fließenden Verkehrs hat sich einiges getan. So wurden alle Stadtpolizistinnen und -polizisten auf ein mobiles Überwachungssystem geschult und werden zukünftig die Kollegen der mobilen Verkehrsüberwachung beim Ordnungsamt unterstützen. Eine andere Sache liegt Becker ebenfalls noch sehr am Herzen: Nach wie vor werden die Stadtpolizistinnen und -polizisten oft und gerne aufs sogenannte „Knöllchenschreiben“ beschränkt. „Diese Zeiten sind lange vorbei. Die Kolleginnen und Kollegen durchlaufen nach Einstellung eine Vielzahl an hochwertigen Aus-und Fortbildungen an hessischen Verwaltungsschulen und haben dann im Rahmen ihrer umfassenden Aufgaben die Befugnisse einer Vollzugsbeamtin beziehungsweise eines Vollzugsbeamten“, betont Becker. Um dieses umfangreiche Aufgabenfeld den Besuchern und Einwohnern der Stadt Offenbach am Main näherzubringen, wird demnächst die Internetpräsenz der Stadtpolizei auf www.offenbach.de überarbeitet. Den Offenbacher Bürgerinnen und Bürgern wird dann bei Problemen auch die Suche nach den zuständigen Ansprechpartnern erleichtert und es kann umso schneller Hilfe erfolgen.

Offenbach am Main, 14. August 2019