Sprungmarken
Suche
Suche

Zwei Stadtpolizisten besprechen den Dienstplan
© Stadt Offenbach / georg-foto.de, offenbach
Die Stadtpolizei ist seit Montag, 20. April, rund um die Uhr im Einsatz. Der Start in die erweiterten Dienstzeiten mit 12 neuen Mitarbeitern war ursprünglich für Juli geplant. „Wir haben jetzt in der Corona-Pandemie entschieden, dass wir den 24-Stundendienst sofort einführen“, erläutert Bürgermeister Peter Freier. „Die neuen Stadtpolizistinnen und Stadtpolizisten sind bereits jetzt voll ausgebildet und in den Dienstbetrieb der Stadtpolizei integriert. Da zudem alle notwendigen Genehmigungen und Zustimmungen seitens des Regierungspräsidiums und des Personalrates vorliegen, war es nun möglich, den 24-Stundendienst schon jetzt einzuführen und nicht bis zum 1. Juli zu warten“, so Bürgermeister Peter Freier.

Den 24/7-Dienst der Stadtpolizei bewertete Freier als echten und dauerhaften Gewinn für die Sicherheit in unserer Stadt, schließlich zählt Offenbach inzwischen 140.000 Einwohner.  „Ich freue mich, dass das Vorhaben nun realisiert werden konnte und wir dem Sicherheitsbedürfnis der Bürger nunmehr noch besser und umfassender Rechnung tragen können. Ich danke den Stadtverordneten sehr dafür, dass sie mit ihrer Zustimmung zum Haushaltsplan die notwendigen neuen Stellen im Stellenplan geschaffen haben, damit eine weitere Dienstgruppe eingerichtet werden konnte und der Schichtdienst rund um die Uhr möglich ist“, betonte der Bürgermeister.

Durch die neuen Einsatzzeiten der Stadtpolizei ist eine dauerhafte Präsenz auch an Sonn- und Feiertagen und in den Nachtstunden gewährleistet, so Freier weiter. Bisher war die Stadtpolizei nur werktags in der Zeit von 6 bis 1 Uhr im Dienst. Die Stadtpolizei überwacht zurzeit vor allem die Einhaltung der Kontaktverbote und alle weiteren Regelungen im Rahmen der Corona-Pandemie.

Ab sofort ist die Stadtpolizei rund um die Uhr unter 069 8065-2123 und stadtwacheoffenbachde zu erreichen. Da aufgrund der Corona Pandemie momentan sehr viele Anrufe bei der Leitstelle der Stadtpolizei eingehen, bitten die Kollegen, dort nur bei Eilbedürftigkeit anzurufen. Für allgemeine Beschwerden stehen Mitarbeiterinnen der Beschwerdestelle beim Ordnungsamt von Montag bis Freitag zwischen 8 und 15 Uhr unter 069 8065-2860 und stadtpolizei-leitungoffenbachde zur Verfügung.

Fahrzeuge ohne Kennzeichen oder mit abgelaufenen Kurzzeit-Kennzeichen sind unter der Rufnummer 069 8065-2559 oder per E-Mail an autowrackoffenbachde  zu melden.

Anzeigen von verkehrsordnungswidrig geparkten Fahrzeugen nimmt die Verwarngeldstelle nur per E-Mail an verwarngeldstelleoffenbachde  entgegen.

Bildinformation

Zur Einführung des 24/7 Dienstes wird das Wachbuch zwischen den Dienstgruppenleitern übergeben.
Fotos: Stadt Offenbach / georg-foto.de, offenbach

21. April 2020