Sprungmarken
Suche
Suche

Ambulante Pflegedienste versorgen hilfe- und pflegebedürftige Menschen in ihrer eigenen Wohnung oder ihrem eigenen Haus und unterstützen Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei der Pflege zu Hause. Betroffene Familien erhalten durch ambulante Pflegedienste Unterstützung und Hilfe im Alltag, damit pflegende Angehörige ihren Alltag besser organisieren können und entlastet werden. Die fach- und sachkundige Hilfe des Pflegedienstpersonals ermöglicht es Pflegebedürftigen, in der vertrauten Umgebung zu bleiben.

Das Leistungsangebot der ambulanten Pflegedienste erstreckt sich über verschiedene Bereiche: Dies sind insbesondere:

  • häusliche Krankenpflege nach §37 SGB V (Behandlungspflege) als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung wie zum Beispiel Medikamentengabe, Verbandswechsel, Injektionen
  • grundpflegerische Tätigkeiten wie zum Beispiel Hilfe bei der Körperpflege, der Ernährung, der Inkontinenzversorgung und Lagerung bei Bettlägerigkeit
  • hauswirtschaftliche Versorgung, zum Beispiel Einkaufen, Kochen, Reinigen der Wohnung, Pflege der Wäsche
  • Beratung der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen bei pflegerischen Fragestellungen, sowie Schulungen von pflegenden Angehörigen.

Unter bestimmten Voraussetzungen, werden die oben aufgeführten Leistungen von den Pflegekassen und/oder von den Krankenkassen des Versicherten finanziert. Bei Fragen zur Finanzierung, können Sie sich an ihre Krankenkasse/Pflegekasse wenden, an die ambulanten Pflegedienste oder den Pflegestützpunkt der Stadt Offenbach.

Suchergebnis

zu einer Ergebnisseite springen:
zu einer bestimmten Seite:
  1. 1
  2. aktuelle Seite: 2
  3. 3
  4. 4
zu einer Ergebnisseite springen:
zu einer bestimmten Seite:
  1. 1
  2. aktuelle Seite: 2
  3. 3
  4. 4