Sprungmarken
Suche
Suche

Bewegungspark für Senioren am Emil-Renk-Haus
© Bernd Georg

„Der Sommer steht schon vor der Tür und es wird wieder Zeit sich an der frischen Luft zu bewegen und etwas für die Fitness zu tun“, sagt Heidi Weinrich, die kommunale Altenplanerin.

Aktiv bleiben im Alter ist das Motto. Durch regelmäßige Bewegungsübungen kann der älter werdende Mensch seine Leistungsfähigkeit erhalten und sogar steigern. Sich bewegen fördert die Gesundheit von Körper und Geist. Hierzu eigenen sich die Geräte im Bewegungsparcours Tempelsee sehr gut. „Hier kann man seine Koordination, Kraft und Beweglichkeit trainieren“, so Weinrich.

Kerstin Plag, staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin bietet eine Übungsstunde für jede und jeden mit Aufwärmphase, Bewegung und viel Spaß an. Plag ist schon bekannt und manche warteten bereits schon gespannt auf die Übungsstunden mit ihr. Das Angebot richtet sich insbesondere an die reifere Generation. „Aber Achtung wir haben einen neuen Tag und Uhrzeit gewählt“, betont Weinrich.

Jetzt bietet die Stadt Offenbach regelmäßig jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat bis einschließlich September um 16.30 Uhr die Übungsstunden an den Fitnessgeräten an. Der erste Termin ist Donnerstag der 11. April. Da kann Frau und Mann, wie immer unter fachlicher Anleitung an den Fitness-Geräten des Bewegungsparcours im Tempelseepark trainieren. Treffpunkt ist direkt an den Geräten im Tempelseepark.

Im Seniorentreff Emil-Renk-Haus, Gersprenzweg 24, haben Teilnehmende die Möglichkeit, sich vorher umzuziehen und die Toiletten zu nutzen.

„Bitte Sportschuhe und bequeme Kleidung entsprechend der Witterung anziehen. Die Kurse finden bei jedem Wetter statt“, erklärt Weinrich. „Und im Anschluss können Sie dann gerne Ihren Durst gegen ein kleines Entgelt im Emil-Renk-Haus stillen. Wir freuen uns über rege Teilnahme so wie in den vergangen Jahren!“

Kontakt

Heidi Weinrich, Stadt Offenbach, kommunale Altenplanerin, Tel. 069 8065-3296 oder Emil-Renk-Haus, Tel. 069 852975

9. April 2019