Sprungmarken
Suche
Suche

Grafik mit Arbeitern auf der Baustelle
© CC0 / Pixabay
Es gibt viele Gründe, warum ältere Menschen mit über 60 Jahren noch arbeiten gehen. Die Rente ist zu niedrig und sie müssen etwas dazu verdienen. Andere möchten gerne in ihrem Beruf weiterarbeiten oder suche neue Herausforderungen. Das neue "Job-Büro für Senioren" in Offenbach hilft bei der Arbeitssuche - egal ob ein Minijob, eine Teilzeit-/Vollzeitstelle oder gar eine selbstständige Tätigkeit gesucht wird.

Ansprechpartnerin für Rentnerinnen und Rentner, die noch im Alter arbeiten wollen oder müssen, ist Antja Dins. Sie unterstützt Senioren, indem sie:

  • ihre individuellen Möglichkeiten auslotet,
  • zu rechtlichen und versicherungstechnischen Fragen berät,
  • bei der Erstellung einer Bewerbung hilft sowie
  • bei der Stellensuche selbst und bei dem Kontakt zu Unternehmen hilft.

Das Angebot ist kostenfrei.

Kontakt

Job-Büro für Senioren (JoBS)
Beratung & Arbeitsvermittlung
Platz der Deutschen Einheit 7
(2. Stock im Hinterhaus)
63065 Offenbach

Bürozeiten: Montag, Mittwoch und Freitag

Offene Sprechstunde: Montag von 10 bis 13 Uhr

Ansprechpartnerin: Antje Dins
Telefon: 069 80064-281

Das von der Stadt Offenbach initiierte Projekt wird in Kooperation mit der Caritas umgesetzt.

Grafik mit Arbeitern auf der Baustelle CC0 / Pixabay
1 / 1