Sprungmarken
Suche
Suche

Gruppenbild
© FzOF
Die Qualifizierung von neun ehrenamtlichen Demokratielotsinnen und -lotsen fand mit der Übergabe von Zertifikaten ihren Abschluss. Überreicht wurden diese durch die ehrenamtlichen Stadträtin Brigitte Koenen und den Offenbacher Ehrenamtsbeauftragten Manuel Dieter.
In der siebenteiligen Schulung hatte sich die Gruppe unter anderem mit den Grundpfeilern der Demokratie, den Strukturen der Kommunalpolitik und den Themen Rassismus und Diskriminierung auseinandergesetzt. Besuche bei den Fraktionen des Offenbacher Stadtparlaments und den Ausschüssen sowie der Stadtverordnetensitzung sind für Mai vorgesehen. Weiterhin hat sich die Gruppe eine Konzepterstellung für ihre weitere Arbeit vorgenommen. „Unser Ziel ist, in Offenbach mit Aktionen und Maßnahmen das Verständnis für Demokratie zu fördern, insbesondere bei jungen Menschen. Damit möchten wir die demokratischen Strukturen in der Stadt unterstützen und festigen“, so die Organisatoren Mahshid Najafi, Gabriele Uhlein und Hans Lucas. Das Projekt ist beim Freiwilligenzentrum Offenbach angesiedelt und wird vom Bundesprogramm „Demokratie leben“ gefördert.

Pressekontakt:

Freiwilligenzentrum Offenbach
Sigrid Jacob
069 82367039
infofzofde

 

Offenbach am Main, 13. Mai 2019