Sprungmarken
Suche
Suche

Familie aus Papier im Gras
© complize / photocase.de
Für die aufsuchende Elternarbeit im Rahmen des Angebots „ELMO - Eltern lernen mit in Offenbach“ sucht die Stadt Offenbach engagierte Frauen aus allen Kulturkreisen, die Interesse an pädagogischen Themen und Spaß an der Arbeit mit Kindern im Alter zwischen 2 und 10 Jahren haben.

Elternmentorinnen bauen Brücken

Elternmentorinnen vermitteln in wöchentlichen Hausbesuchen praktische Tipps, wie Eltern die sozialen, motorischen und sprachlichen Fähigkeiten ihrer Kinder im Alltag fördern können. Sie ermutigen Mütter und Väter zu einer aktiven und verantwortungsbewussten Elternrolle und besprechen Fragen zum Familienalltag, zu Gesundheit, Kita oder Schule. Ihr Ziel ist es, zugewanderte Eltern für die alters- und entwicklungsspezifischen Bedürfnisse ihrer Kinder zu sensibilisieren. Da die Elternmentorinnen meist aus einem ähnlichen Kulturkreis wie die von ihnen betreuten Familien stammen, bauen sie auch sprachliche und kulturelle Brücken in die neue Heimat.

Bildungschancen von Kindern verbessern

Das ELMO-Angebot gibt es bereits seit 2010 in Offenbach und wird gemeinsam vom Caritasverband, dem Deutschen Roten Kreuz und dem Internationalen Bund durchgeführt. Die Finanzierung erfolgt über die Stadt Offenbach. „Das Angebot ist ein wichtiger Beitrag, um Bildungs- und Teilhabechancen zugewanderter Kinder zu verbessern“, unterstreicht Sozialdezernentin Sabine Groß die Bedeutung von ELMO. 

Schulung startet im September

Künftige Elternmentorinnen sollten möglichst Erfahrung in der Erziehung eigener Kinder haben und zweisprachig sein. Deutschkenntnisse werden auf dem Niveau des internationalen Standard auf B1 Niveau). Frauen mit bulgarischen, rumänischen, griechischen und italienischen Wurzeln sind zurzeit besonders gesucht. Die Elternmentorinnen werden für ihre Aufgabe ab September intensiv geschult. Die Arbeit erfolgt auf Honorarbasis.

Weitere Informationen

Interessenten wenden sich telefonisch an Frau Seyhan (DRK Kreisverband Offenbach e.V.), Tel. 069 80108188, an Frau Horn (Caritasverband Offenbach e.V.), Tel. 069 80064270 oder an Frau Hitrik (Internationaler Bund), Tel. 069 800791197.