Sprungmarken
Suche
Suche

Mit einem Förderprogramm unterstützt die Stadt Offenbach seit 2008 niedrigschwellige Sprach- und Integrationsprojekte.
Vor allem sollen kleine selbständige Initiativen mit konkreten, selbst konzipierten Projekten von den bereit gestellten Mitteln profitieren. Es werden gezielt Migrantenvereine angesprochen. Gefördert werden können Initiativen zur Verbesserung der Integration und andere Maßnahmen zur Förderung der kulturellen Bildung und der sozialen Kompetenzen.

Kleine selbstständige Initiativen oder Gemeinden sollten von den Mitteln profitieren. Anerkannte Projekte können bis zu 5000 Euro erhalten.

Voraussetzung ist, dass Antragsteller mindestens 20 Prozent der Projektkosten selbst tragen, beispielsweise durch die Bereitstellung von Räumen. Zusammen mit dem Förderantrag muss ein Konzept eingereicht werden, in dem das Projekt und die Dauer beschrieben wird.

Anträge können gestellt werden bei dem Integrationsbeauftragten der Stadt.

Stadt Offenbach
Amt für Arbeitsförderung, Statistik und Integration
Integrationsbeauftragter
Luigi Masala
Kaiserstr. 39
63065 Offenbach am Main

Leben in OF

Geförderte Projekte 2013 / 2018

weiterlesen