Sprungmarken
Suche
Suche

Pferd
Kinder- und Jugendfarm Pony © Stadt Offenbach
Die Corona-Pandemie führte Mitte März zur Schließung der Kinder- und Jugendfarm. Im Einklang mit den neuen Vorgaben der Behörden kann die Offenbacher Kinder- und Jugendfarm ab Dienstag, 19. Mai, wieder ihr Farmgelände für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Das Farmgelände öffnet dann jeweils dienstags bis freitags von 15 bis 18 Uhr. An Feiertagen bleibt die Farm geschlossen.

Es gilt ein entsprechendes Hygienekonzept, dass im Eingangsbereich ausgehängt wird. Aus hygienischen Gründen bleiben die Farmgebäude und Sanitäranlagen geschlossen. Es ist ausschließlich der Aufenthalt im Freigelände gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontaktbeschränkungen und Abstandsgebote. Alle Besucher tragen sich mit Kontaktdaten in eine Anwesenheitsliste ein, um mögliche Infektionsketten nachverfolgbar zu machen. Das Tragen einer Maske ist bei Einhaltung der Abstände nicht notwendig. Ein Picknick oder der Verzehr von mitgebrachten Speisen ist nicht gestattet. Kindern ist der Zutritt nur gemeinsam mit Ihren Eltern gestattet, diese haben die Aufsichtspflicht über ihre Kinder.

Das weitläufige Farmgelände an der Buchhügelallee 94, direkt zwischen Wetterpark und Berufsschulzentrum gelegen, bietet vielfältige Möglichkeiten. Das Gelände lädt zum Bewegen und Toben ein. Im neu angelegten Farmgarten gibt es viel zu entdecken und das pädagogische Team freut sich über Unterstützung beim Gießen und Anpflanzen. Die Abstandsgebote gelten ausdrücklich nicht für die Farmtiere. Insbesondere die drei jungen Lämmer freuen sich auf die ersten Besucher. Die Lämmchen und ihre Muttertiere sind in den Osterferien auf der Kinder- und Jugendfarm eingezogen.

Die Schließzeit hat das Team der Kinder- und Jugendfarm genutzt und neue Bäume eingepflanzt, bienenfreundliche Blühstreifen gesät, Hochbeete befüllt und zahlreiche Reparaturen am Gebäude vorgenommen. Auch wurde eine eigene Präsenz der Kinder- und Jugendfarm im sozialen Netzwerk Instagram erstellt. Jetzt freuen sich alle auf den Besuch der Kinder. Auch wenn die pädagogischen Gruppenprojekte aufgrund der Abstandsgebote noch nicht wieder stattfinden können, steht das Team mit Rat und Tat zur Seite.

11. Mai 2020