Sprungmarken
Suche
Suche

Für die Offenbacher Kinder kann der Sommer kommen: Vom 1. Juli bis 9. August wollen mehrwöchige Sommerferienprogramme ausprobiert werden. Das Angebot stellen wieder das Jugend- und Sportamt der Stadt Offenbach, Memory International und AWO/Kaleidoskop zusammen.

Der Verein „Memory International“ organisiert – mit Unterstützung durch das Jugend- und Sportamt der Stadt Offenbach – sein neuntes Sport- und Lern-Camp während der ganzen Sommerferien.

Von der zweiten bis zur fünften Woche der Sommerferien bewahrt auf dem AWO-Gelände im Hainbachtal Kaleidoskop e. V. die lange Tradition des Stadtranderholungsangebotes (STRE) „Ferienspiele Offenbach“ aufrecht.

„Ich kann mich noch gut an meine Sommerferien als Kind im Hainbachtal erinnern und freue mich, dass wir das so vielen Kindern und Jugendlichen ermöglichen können“, so die Kinder- und Jugendstadträtin Sabine Groß.

Jugendamt bezuschusst Teilnahmeplätze

Das Jugendamt der Stadt Offenbach bezuschusst die Teilnahmeplätze beider Angebote mit bis zu 132.660 Euro. Für Kinder aus Familien mit niedrigem Einkommen oder Leistungsbezug nach dem SGB II, kann die Teilnahme an den Ferienangeboten, sowie der Freizeiten „Freier Träger“ und der „Kommunalen Kinder- und Jugendarbeit“, im Einzelfall nochmal bezuschusst werden.

Ferienangebote bieten für Kinder wie deren Eltern in mehrfacher Hinsicht ein wichtiges Unterstützungsangebot: Zum einen werden so die Familien entlastet, die aufgrund ihrer beruflichen Situation in den Ferien keinen Urlaub nehmen können und somit auf eine hochwertige Betreuung ihrer Kinder in der Ferienzeit angewiesen sind.

Angebote bieten für Kinder eine Auszeit vom Alltag

Zum anderen sind pädagogisch betreute Ferienangebote für viele Kinder aus einkommensschwachen Familien oder auch die Angebote der kommunalen Kinder- und Jugendarbeit, oftmals die einzige Möglichkeit in den Ferien an Angeboten teilzunehmen, die sie aus ihrem Alltag herausführen.

Dabei stellen die STRE, aber auch die Ferienangebote Freier und Kommunaler Träger, wichtige Erlebnis- und Lernmöglichkeiten dar, die die Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung vielfältig und ganzheitlich fördern.

Die Freizeiten freier Vereine & Verbände werden 2019 durch kommunale Mittel der Jugendhilfe mit 76.700 Euro unterstützt. Für die Ferienangebote der kommunalen Kinder- und Jugendeinrichtungen (inklusive internationaler Jugendbegegnungen) stehen in diesem Jahr 77.555 Euro zur Verfügung.

Offenbach am Main, 17.04.2019