Sprungmarken
Suche
Suche

Mit etwa 70 Jugendlichen war die zweite RaPArtY im KJK Sandgasse am Samstag, 15. Februar, wieder ein gelungenes Event. Schon eine Stunde vor dem offiziellen Einlass gab es eine lange Schlange von Besuchern, die den Start kaum abwarten konnten.

Die meisten der jungen Künstlerinnen und Künstler im Alter von 14 bis 19 Jahren standen zum ersten Mal auf der Bühne und waren zunächst aufgeregt, aber ihre Freunde und Fans machten ihnen Mut und ließen sie zur Höchstform auflaufen. Besonders bewegend - mit Gänsehaut-Faktor - war der Auftritt von „Muro 065“, der seine Migrationsgeschichte mit deutschem Rap und gesungener Hook in seiner Heimatsprache performte.
Zur gelungenen Veranstaltung trug auch die technische Unterstützung am Licht und Mischpult bei, für die sich das Jugendkulturbüro des KJK Sandgasse herzlich bedankt.

Die Atmosphäre war friedlich und ausgelassen und die Jugendlichen hatten sichtlich Spaß, so dass das Jugendkulturbüro des KJK Sandgasse schon überlegt, wann die nächste RaPArtY steigen wird.

21. Februar 2020