Sprungmarken
Suche
Suche

Das Jugendkulturbüro des Kinder-, Jugend- und Kulturzentrums (KJK) Sandgasse möchte junge Menschen gerne in die Welt des Clownstheaters und der Jonglage einführen. In der Woche von Montag, 13. Juli, bis Freitag, 17. Juli, lernen Teilnehmerinnen und Teilnehmer Spiele, Methoden und Techniken aus dem Zirkusalltag kennen.

In der Sommerferienwoche findet in dem Workshop unter fachlicher Anleitung eine Einführung in das Clownstheater, Jonglage, Seil- und Kugellauf statt. An dem Workshop können junge Menschen im Alter von 8 bis 14 Jahren teilnehmen und dabei ihre ersten Erfahrungen mit der Zirkuswelt machen und sich in verschiedenen Disziplinen ausprobieren.

Der Workshop findet von 10 bis 13 Uhr im Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Sandgasse 26 in Offenbach statt. Mitzubringen sind ein kleiner Mittagssnack, Getränke, lockere Kleidung und viel Neugier.

Nach den Sommerferien wird ab 27. August 2020 eine regelmäßige Zirkusgruppe, jeden Donnerstag von 15 bis 17 Uhr, ebenfalls im Kinder,- Jugend und Kulturzentrum Sandgasse unter fachlicher Anleitung weitere Zirkusnummern einüben.

Aufgrund der Corona - Pandemie konnte das ursprünglich geplante große Zirkusprojekt des Jugendkulturbüros auf dem Gelände der Kinder- und Jugendfarm in den Osterferien leider nicht stattfinden. Als Ersatz hierfür, ist neben dem Sommerferien-Workshop und dem Aufbau einer regelmäßigen Zirkusgruppe donnerstags im KJK Sandgasse, in der ersten Herbstferienwoche ein großes Zirkusprojekt für 35 Kinder unter Berücksichtigung der Corona - Bedingungen in Planung.

Interessierte Eltern und Kinder können sich für das Sommerferienprogramm beim Jugendkulturbüro KJK Sandgasse 26, bei Claudia Weigmann-Koch anmelden. Tel. 069 8065 3969 oder unter claudia.weigmannkochjugendamt-ofde per E-Mail. Anmeldeschluss ist der 8. Juli 2020.

Da auch in diesem Jahr die Ferienangebote im Rahmen des Jugendkulturprojektes „Offenbach kreAktiv“ stattfinden, das im Rahmen des Bundesprogramms „Kultur macht stark“ (Träger: Bundesministerium für Bildung und Forschung) und dessen Unterprogramm „Künste öffnen Welten“ (Träger: Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung) für weitere 3 Jahre finanziell gefördert wird, ist die Teilnahme für die Kinder kostenfrei.

2. Juli 2020