Sprungmarken
Suche
Suche

Menschen mit Behinderungen stehen im Straßenverkehr oftmals vor großen Hürden - zum Beispiel, wenn sie stark befahrene Straßen überqueren wollen, auf der Suche nach einem barrierefreien Parkplatz sind oder mit dem Rollstuhl vor einem Gehweg ohne Bordabsenkung stehen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dem Mobilitätsbedürfnis schwerbehinderter Menschen besonders Rechnung zu tragen.

Fahrgastbeirat in Offenbach

Als zentrale Ansprechstelle für alle Belange des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in der Stadt ist es NiO ein besonderes Anliegen, sowohl die Wünsche und Bedürfnisse von einzelnen Fahrgästen als auch jene von speziellen Interessensgruppen in ihrer Planungs- und Steuerungsarbeit wo immer möglich einzubeziehen.

Hintergrund

Das Gremium stellt eine gute Möglichkeit dar, einen engen Dialog mit verschiedenen Fahrgastgruppen zu pflegen: „Über das persönliche Engagement der Vertreterinnen und Vertreter im Fahrgastbeirat ergeben sich uns eine Vielzahl von wertvollen Hinweisen, wo es im Service, im Angebot und auch im Selbstverständnis des ÖPNV in Offenbach derzeit noch hapert. Gleichzeitig haben wir und die OVB auch schon das ein oder andere Lob bekommen – das tut uns natürlich auch gut!“ so Anja Georgi, Geschäftsführerin von NiO.

Zusammensetzung

Der Fahrgastbeirat besteht aus 14 Personen, wovon sieben Vertreter so genannte „organisierte Fahrgäste“ (Verbände, Interessensgruppen, Vereine und ähnliches) und sieben Vertreter so genannte „nicht organisierte Fahrgäste“ (Privatnutzer) sind. NiO ist es wichtig, dass eine breite Palette von Nutzergruppen repräsentiert ist. Per Satzungsdefinition hat das Gremium eine beratende Funktion. Die Mitglieder des Gremiums können ihre eigenen Erfahrungen und Anregungen zum ÖPNV genauso einbringen, wie diejenigen der Nutzergruppe, die sie repräsentieren. Allgemeine Zielsetzung ist die gemeinsame Verbesserung des Öffentlichen Personen Nahverkehrs in der Stadt Offenbach. Sprecherin des Fahrgastbeirates ist Frau Sigrid Isser von der Seniorenhilfe Offenbach e.V. Ihr Stellvertreter ist Frau Melanie Böff, die als Privatperson die Zielgruppe der jungen Erwachsenen vertritt.

Aufgaben des Fahrgastbeirates

  • Sammeln und Einbringen von Kundenwünschen in den Beirat
  • Einbringen von eigenen Ideen zur Verbesserung des ÖPNV-Angebotes 
  • Stellungnahme zu wesentlichen kundenrelevanten Maßnahmen
  • Diskussion und Austausch zu kundenrelevanten Maßnahmen und Änderungen im ÖPNV-Angebot
  • Allgemeiner Austausch zwischen verschiedenen Nutzergruppen und der LNO