Sprungmarken
Suche
Suche

Ob Museumsbesuch oder die Teilnahme an einer Veranstaltung – die Innenstadt von Offenbach bietet gute Voraussetzungen für mobilitätseingeschränkte Gäste. Wichtige Straßen in der Innenstadt wurden barrierefreien Bedürfnissen angepasst und zentrale Behindertenparkplätze eingerichtet. Auch der öffentliche Nahverkehr in Offenbach bietet einen barrierefreien Zugang: Behindertengerechte Haltestellen gehören ebenso dazu wie barrierefreie Komponenten in den Bussen und eine akustische Fahrplanansage für sehbehinderte Menschen. Diese lässt sich per Knopfdruck am Marktplatz, der zentralen Umsteigestelle Offenbachs, abrufen.

Informationen zu barrierefreien Angeboten in den Offenbacher Museen oder Veranstaltungen vom städtischen Kulturmanagement sowie Sport- und Bildungsangebote finden Sie auf dieser Seite.

DLM Deutsches Ledermuseum

Barrierefreiheit 
Die Ausstellungen des DLM sind barrierefrei mit Rampen und Aufzug erreichbar. Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden, ebenso stehen an der Kasse ein Rollstuhl und ein Rollator zur Verfügung. Die Museums-Beschäftigten sind Besucherinnen und Besuchern behilflich und stellen gerne Sitzgelegenheiten während eines Rundganges bereit.

Eine Reise für die Sinne - Lederobjekte und Lederarten entdecken
Führung für blinde und sehbehinderte Menschen
Das DLM hat eigens für diese Führung eine Auswahl an Lederobjekten zusammengestellt, die über ihre besondere Haptik und Vielseitigkeit das Material Leder allen Besucherinnen und Besuchern erfahrbar macht. Dabei werden Objekte wie Schuhe oder Taschen aus verschiedenen Zeiten und Kulturen vorgestellt. Zudem können im Projektraum "Das ist Leder!" von A bis Z an Taststationen neben den gängigen Lederarten von Rind oder Schaf auch exotische, wie Haifisch­, Python­, Straußen­ und Elefantenhaut mit den Händen erfühlt werden.
Teilnahmegebühr 10 Euro, eine Begleitperson ist frei.

Emotion und Haptik - Mit allen Sinnen
Für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung
Durch kurze Führungen, sinnlich erlebbare Objekte und gestalterische Tätigkeiten, bei denen nicht eine kognitive Wissensvermittlung im Vordergrund steht, wird das museums-pädagogische Team des DLM den besonderen Bedürfnissen von Menschen mit geistiger Behinderung gerecht. Durch einen lebensweltbezogenen und sinnlichen Zugang wird der Museumsbesuch zu einem emotionalen Erlebnis. In Absprache mit den Gruppenleiterinnen und -leitern wird die Veranstaltung auf die Lernmöglichkeiten der Teilnehmenden konzipiert.
Teilnahmegebühr: 60 Euro pro Stunde und Gruppeneintritt

Anfassen erlaubt!
Geburtstag für Kinder und Jugendliche mit Sehbehinderung
Das DLM hat auch eigens für den Kindergeburtstag eine Auswahl an Lederobjekten zusammengestellt, die über ihre besondere Haptik und Vielseitigkeit das Material Leder auch Kindern erfahrbar macht. Dabei werden Objekte wie Schuhe oder Taschen aus verschiedenen Zeiten und Kulturen vorgestellt. Zudem können im Projektraum "Das ist Leder!" von A bis Z an Taststationen neben den gängigen Lederarten von Rind oder Schaf auch exotische, wie Haifisch­, Python­, Straußen­ und Elefantenhaut mit den Händen erfühlt werden.

Im Anschluss daran können die Kinder und Jugendlichen nach eigenen Ideen kleine Gegenstände wie zum Beispiel Taschen oder Etuis aus Leder gestalten.

Um eine intensive Betreuung zu ermöglichen, ist die Anzahl der teilnehmenden Kinder und Jugendliche auf 8 Personen beschränkt.
Teilnahmegebühr für die Gruppe für 2 Stunden: 100 Euro

Sehen-Berühren-Gestalten
Geburtstag für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung
Ein sinnlicher Zugang zu den Ausstellungen des DLM und in Workshops eröffnet auch für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung eine attraktive Veranstaltung.

Um eine intensive Betreuung zu ermöglichen, ist die Anzahl der teilnehmenden Kinder und Jugendliche auf 8 Personen beschränkt.

Teilnahmegebühr für die Gruppe für 2 Stunden: 100 Euro

Kontakt
DLM Deutsches Ledermuseum
Frankfurter Straße 86
63067 Offenbach am Main
Telefon: 069 829798-0
E-Mail: infoledermuseumde

Haus der Stadtgeschichte

Barrierefreiheit
Das Museum im Haus der Stadtgeschichte hat im Eingangsbereich einen Treppenlift für Rollstuhlfahrerinnen sowie -fahrer und außerdem einen Aufzug.

Für Menschen mit Sehbehinderung
Für sehbehinderte Menschen steht ein Audioguide-System zur Verfügung, das sämtliche Epochen und deren wichtigste Exponate vorstellt: beispielsweise das keltische Wagengrab, das d’Orvillesche Puppenhaus von 1757 oder eine historische Steindruckpresse.

Es gibt außerdem einen Rollator und Sitzgelegenheiten für Einzelbesucherinnen und -besucher.
Die Museumsmitarbeiter sind immer gerne behilflich.


Kontakt
Haus der Stadtgeschichte Offenbach
Museum
Herrnstraße 61
63065 Offenbach
Telefon 069 8065- 2446 oder -2646
E-Mail: haus-der-stadtgeschichteoffenbachde

Klingspor Museum

Barrierefreiheit
Das Klingspor Museum ist ein Museum für Buch- und Schriftkunst im Herzen von Offenbach. Das denkmalgeschützte Gebäude im Büsingpalais ist durch Treppenlift, Aufzug und Rampe barrierefrei zugänglich.

Die neue Dauerausstellung ist mit niedrigen Vitrinen, einem niedrigen Bildschirmterminal und Hands on-Bereichen auf Tischflächen ausgestattet, die sich gut für Besucherinnen und -Besucher im Rollstuhl eignen.

Für Menschen mit Sehbehinderung
Viele Exponate des Museums zeichnen sich durch außergewöhnliche Materialien, Oberflächen und eine besondere Haptik aus, die im Lesesaal blinden und sehbehinderten Menschen vorgelegt und erzählt werden können.

Termine nach Vereinbarung

Kontakt
Klingspor Museum
Herrnstraße 80
63065 Offenbach
Telefon 069 8065 -2164 oder - 2954
E-Mail: klingspormuseumoffenbachde

Kulturmanagement der Stadt Offenbach

Regionalpark Portal Wetterpark Offenbach

Führungen durch den Wetterpark Offenbach
In der Wetterstadt Offenbach wird das Wetter zwar nicht gemacht. Aber hier wird es analysiert - von den Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes. Damit das Verständnis für Sonne, Wind und Wolken nicht allein den Experten vorbehalten bleibt, gibt es den Wetterpark - einen interaktiven Erlebnisparcours für die ganze Familie. Die Wegführung ist ebenerdig und barrierefrei angelegt.

Inmitten junger Baumhaine informieren 13 Exponate anschaulich über Wetterkomponenten und Wetterbeobachtung. Der Themenpark kann auf eigene Faust erkundet werden oder unter fachkundiger Leitung. Erfahren Sie, was die Erde mit einem Apfel gemeinsam hat. Lernen Sie die Farben des Himmels kennen. Und staunen Sie über die maßstabgetreue Nachbildung eines Wettersatelliten.

Barrierefreiheit 
Vorhanden sind ein Leihrollstuhl und eine barrierefreie Toilette, Assistenzhunde sind willkommen, Behindertenparkplätze sind ebenfalls vorhanden. 

Führungen für Menschen mit Behinderung
Nach Rücksprache bietet der Wetterpark Führungen in Leichter Sprache, Führungen für schwerhörige und gehörlose Personen und Führungen mit ausführlichen Beschreibungen und Tastelementen für blinde und sehbehinderte Besuchergruppen an.

Der Wetterpark Offenbach berät gerne individuell zu den Angeboten und steht für weitere Fragen zur Verfügung. Kontaktieren Sie hierzu die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Besucherzentrums im Wetterpark.

Angeboten werden individuelle Gruppenführungen durch den Wetterpark, die
Dauer einer Führung beträgt zwischen 90 Minuten und 120 Minuten.

Gruppengröße maximal 20 Personen, bei größeren Gruppen wird empfohlen, mehrere Wetterparkführer anzufordern.

Besucherzentrum Wetterpark
Die Ausstellung im Besucherzentrum ergänzt und vertieft das meteorologische Wissen des Themen- Landschaftsparks Wetterpark. Vor allem aber bietet die Dauerausstellung mit ihren vielen interaktiven Stationen spannende wie unterhaltsame Einblicke in die Phänomene am Himmel und dies unabhängig von widrigen Witterungsbedingungen.

Außerdem gibt es eine Ausstellung zum Regionalpark RheinMain. Lernen Sie spielerisch den Reiz der Stadtlandschaft kennen oder holen Sie sich Tipps und Freizeitkarten für den Ausflug ins Grüne.

Kontakt und Beratung
Regionalpark Portal Wetterpark
Am Wetterpark 15
63071 Offenbach am Main
Telefon 069 83836896
E-Mail: wetterparkofinfocenterde

Kulinarische Themenführung

OF loves U „EsskulTour“
OF loves U – lautet der Titel der erfolgreichen Erlebnis- und Entdeckungstouren durch Offenbach, die interessante Einblicke auf eine Stadt mit vielen Kulturen und vielfältiger Kunst- und Kreativszene gewähren. Die „EsskulTour“ zählt zu den Klassikern des Angebotes und ist insbesondere auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Der zweistündige Rundgang verspricht nicht nur einen Besuch im höchsten Restaurant der Stadt, sondern auch eine kleine Weltreise: von der Mevlana Moschee und dem Bayram-Markt geht es zu Suriashanis indischen Spezialitäten. Es folgt ein Abstecher zur Käsefabrik L’Abbate und eine Markttour auf dem Wilhelmsplatz.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.
Preis: auf Anfrage

Hinweis: Für Gruppen ab 15 Personen werden Touren außerhalb des regulären Terminkalenders angeboten, die Termine und Inhalte sind flexibel vereinbar. Bitte senden Sie Ihre Anfrage an: tourenoflovesucom

Kontakt
Offenbacher-Stadtinformation-Gesellschaft mbH
OF InfoCenter
Salzgäßchen 1
63065 Offenbach
Telefon 069 840004-170
E-Mail: infoosg-ofde

Behinderten- und Rehabilitationssport

Menschen mit Behinderungen, die Spaß an Bewegung, Sport und Spiel haben, können Behinderten- und Rehabilitationssport-Angebote bei der Abteilung Sportmanagement der Stadt Offenbach anfragen.

Kontakt
Amt für Kultur- und Sportmanagement
Abteilung Sportmanagement
Berliner Straße 60
63065 Offenbach
E-Mail:
sportoffenbachde

Bildung

Volkshochschule Offenbach
Grundsätzlich sind alle Veranstaltungen der Volkshochschule Offenbach (vhs) für Menschen mit Behinderung offen. Aufgrund der unterschiedlichen Unterrichtsorte werden interessierte Teilnehmer gebeten, sich vorab über die räumlichen Gegebenheiten zu informieren und erforderliche Maßnahmen mit der vhs im Vorfeld abzustimmen.

Barrierefreiheit
Das vhs-Gebäude, Berliner Straße 77, verfügt über ein Behinderten-WC und einen Behindertenparkplatz am Eingang Französisches Gässchen/Glockengasse.

Volkshochschule Offenbach
Berliner Straße 77
63065 Offenbach
Telefon 069 8065–3154
E-Mail: vhsoffenbachde