Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach-100120Sternsinger
Die Jungen und Mädchen aus den Gemeinden St. Marien und St. Pankratius mit Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke im Rathaus. © Stadt Offenbach/ georg-foto,Offenbach
"Wir wünschen Euch ein gesegnetes Jahr; Kaspar, Melchior und Balthasar": Anfang Januar sind traditionell die Sternsinger deutschlandweit und auch in Offenbach unterwegs.
Traditionsgemäß um den 6. Januar herum statten Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige Bürgern einen Besuch ab, um den Menschen den Segen zu bringen und Spenden für notleidende Kinder in aller Welt zu sammeln. Ziel des Kindermissionswerks als Empfänger der Spenden ist in diesem Jahr der Einsatz gegen Kinderarbeit in Indien.

„20* C + M + B + 20": Christus mansionem benedictat - Christus segne dieses Haus steht jetzt auch an der Tür des Offenbacher Oberbürgermeisters. Dr. Felix Schwenke erwartete die Sternsinger aus den Gemeinden St. Marien und Sankt Pankratius mit einer Spende und Naschwerk in seinem Büro. Die Tradition der Sternsinger geht auf die Weisen aus dem Morgenland zurück, die dem Stern folgten. Daher werden die drei Buchstaben häufig als Kürzel für die überlieferten Namen der drei Weisen verstanden: Caspar, Melchior und Balthasar.

13. Januar 2020