Sprungmarken
Suche
Suche

Absperrketten
© Stadt Offenbach
Im Waldschwimmbad auf der Rosenhöhe hat die Umbauphase vom Sommer- auf den Winterbetrieb begonnen. In dieser Zeit bleibt – wie bereits verkündet – das 50-Meter-Becken geschlossen, das 25-Meter-Becken ist außer am 9., 16. und 23. September von 8 bis 14.30 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet.

Aufgrund eines Berichts der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen vom Frühjahr 2018 sind in diesem Jahr veränderte Abläufe und umfangreiche Nachbesserungen für den Winterbetrieb erforderlich. So muss die Traglufthalle dieses Mal in Anwesenheit eines Richtmeisters aufgebaut werden. Außerdem muss die Unbedenklichkeitsbescheinigung eines Statikers vorliegen. Weiterhin mussten im Vorfeld zusätzliche Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit wie neue Hinweisschilder und Ablagemöglichkeiten, die Einrichtung eines Erste-Hilfe-Raumes sowie ein neuer Flucht- und Rettungswegeplan ergriffen werden.

Damit das Schwimmbad in den Winterbetrieb gehen darf, muss eine Abnahme der Traglufthalle durch das Bauaufsichtsamt und die Feuerwehr erfolgen. Die Beteiligten setzen alles daran, dass dem Badevergnügen in der Wintersaison nichts im Wege stehen wird und das dann überdachte große Becken planmäßig am 26. September öffnen darf.

Offenbach am Main, 11. September 2018