Sprungmarken
Suche
Suche

Abgestorbene Bäume haben den Trimm-Dich-Pfad im Wald zu einem gefährlichen Ort gemacht. Aus diesem Grund wurde der Pfad demontiert.

Im Wald auf der Rosenhöhe sind viele Buchen abgestorben oder haben so große Schäden, dass sie in Kürze absterben werden. Für Menschen auf dem dort vorhandenen Trimm-Dich-Pfad stellen die Bäume eine erhebliche Gefahr durch herabstürzende Äste dar. Deshalb wurde der Pfad zunächst von der Stadt Offenbach als Betreiberin des Pfades abgesperrt. Der Pfad verläuft durch den vom Forstamt Langen für HessenForst verwalteten Wald.

Da die Absperrungen von den sporttreibenden Menschen ignoriert wurden, hat die Stadt auf Empfehlung des Forstamts Langen die Geräte abmontieren lassen. Gemeinsam mit dem Forstamt wird die Abteilung Grünwesen von Stadtplanung, Verkehrs- und Baumanagement einen neuen Standort in geeigneten Waldflächen suchen.

14. April 2020