Sprungmarken
Suche
Suche

Mit dem 1. Offenbacher Kranlauf will die Aids-Hilfe Offenbach am 3. Oktober im Offenbacher Hafen auf die nicht heilbare Krankheit Aids aufmerksam machen.
Flyer zur Ankündigung des Benefizlaufes
Flyer zur Ankündigung des Benefizlaufe © @jahnkedesign.com

Der blaue Kran, das Wahrzeichen des Offenbacher Hafens, ist der Start und Zielpunkt. Die Laufstrecken betragen drei und fünf Kilometer und sind durch ihre Barrierefreiheit für alle Altersstufen und Fitnessfreunde geeignet. Der Kranlauf startet um 11.30 Uhr. Die Schirmherrschaft des ersten Offenbacher Kranlaufs übernimmt der Stadtverordnetenvorsteher Stephan Färber. Das Sportamt, der Heimathafen, die OPG, der DRK, BWS , jahnkedesign, Box Club Nordend und das Quartiersmanagement der Stadt Offenbacher unterstützen den Lauf organisatorisch und logistisch.

Laufen und dabei etwas Gutes tun – das ist die zentrale Aussage der Veranstaltung, teilt die Aids-Hilfe mit. Es ist egal, ob die Teilnehmer drei oder fünf Kilometer laufen, walken oder gehen, ob dabei Pausen gemacht werden oder mit oder ohne Handicap an den Start gegangen wird. Jeder ist willkommen und keiner wird ausgeschlossen. Jedes Jahr soll der Offenbacher Kranlauf dabei helfen, Spenden für Projekte der Aids-Hilfe zu sammeln.

Der Lauf wird von Musik begleitet – Kinder können sich auf der Hüpfburg oder am Spielmobil austoben. Es gibt Essen und Getränke vor Ort. Die Einnahmen aus dem Preisgeld gehen an die Aids-Hilfe. Über Sponsoren würde sich die Aidshilfe sehr freuen.

Neben der Gewissheit für einen guten Zweck gelaufen zu sein, erhalten die ersten drei Teilnehmerinnen oder Teilnehmer im Ziel einen Preis – sowie das Team mit den meisten Anmeldungen. Unter 18 Jahren kostet die Teilnahme 5 Euro, über 18 Jahren 10 Euro.  Aids-Hilfe: Benefizlauf im Hafen | Offenbach

Bis elf Uhr ist die Anmeldung auch noch am Veranstaltungstag vor Ort möglich.

01. August 2017