Sprungmarken
Suche
Suche

Gruppenfoto mit den männlichen Sieger
Die Sieger der Männer über fünf Meilen zusammen mit Stadtverordnetenvorsteher Stephan Färber (mit Mikrofon) und Alexander Knöß (Hintergrund) mit dem Cantina-Clan. © Stadt Offenbach

Für die Verantwortlichen der Stadt Offenbach, vom Quartiersmanagement Nordend (Qurban) und der Aidshilfe stand seit Beginn der Planungen fest, dass der Kranlauf 2021 durchgezogen wird. Also war am 3. Oktober nicht nur der „Tag der Deutschen Einheit“ und der „Tag der Offenen Moschee“, sondern auch zum fünften Mal ein Treffen für Läuferinnen und Läufer im Offenbacher Hafen – und das, nachdem er 2020 pandemiebedingt nur online stattfinden konnte. „Der Kranlauf zu Gunsten der Offenbacher Aids-Hilfe wird immer mehr eine feste Institution. Es freut mich zu sehen, wie viel heute hier los ist“, berichtet Schirmherr und Stadtverordnetenvorsteher Stephan Färber am Tag der Veranstaltung. Trotz Corona bedingter Einschränkungen gab es auch wieder ein kleines Läuferfest am blauen Kran.

2016 begann es alles mit der Idee der Aidshilfe. Über einen Charity-Lauf sollte ein wenig Geld in die Kassen gespült werden. Um Partner zu finden, wurde das Quartiersmanagement Nordend angesprochen und zeigte große Bereitschaft. Aber nicht nur die Kümmerer aus dem Stadtteil waren von der Idee begeistert, auch das Offenbacher Sportmanagement beteiligte sich ohne groß zu überlegen. Es wurde gemeinsam die Idee des Kranlaufes „gesponnen“. Zusätzlich konnte der Designer Lutz Jahnke von der ehemaligen AfiP (Akademie für interdiziplinäre Prozesse) dazugewonnen werden, der für das prägnante Bild in der Öffentlichkeit sorgte. Anfangs war es noch die Hoffnung, vielleicht regelmäßig ein paar Läuferinnen und Läufer nach Offenbach zu holen. Heute sagt Quartiersmanager Marcus Schenk: „Es erfüllt uns mit Stolz, dass aus diesem kleinen Pflänzchen eine sehr schöne Blume gewachsen ist.“

Alexander Knöß vom Sportmanagement der Stadt Offenbache berichtet zur Entstehung: „2015 war gerade der City-Lauf in Offenbach weggebrochen und so konnten wir mit dem Kranlauf nicht nur eine Lücke schließen, sondern auch etwas Neues schaffen. Der Charity-Charakter ist für den guten Zweck und lockt Läuferinnen und Läufer an, aber auch viel mehr Gäste.“ So unterstützte die Stadt nicht nur, sondern trat seit dem ersten Lauf als Co-Veranstalter auf.

Trotzdem war 2021 Corona bedingt nicht so wie 2019. Das Rahmenprogramm war kleiner und auf eine Bühne mit Künstlerinnen und Künstlern wurde komplett verzichtet. „Wir konnten bei der Planung nicht davon ausgehen, dass wir diese nutzen dürfen und so haben wir die Bühne letztlich weggelassen“, erklärt Alexander Knöß. Trotzdem fanden sich viele Teilnehmende im Hafen ein, um das Hafenbecken beim Volkslauf einmal zu umrunden. Ob im Mittelstreckentempo oder spazierend, wie der „Flying Flamingo“, der bereits zum dritten Mal teilnahm. Jede und jeder konnten mitmachen und spendete mit der Anmeldegebühr für die Aidshilfe.
Neben dem Lauf sorgten auf der kleinen Veranstaltungsfläche am Hafenzentrum der „Ladies-Circle“ mit Kaffee und Kuchen und der „Cantina-Clan“ mit ihren aufwendigen und beeindruckenden Star-Wars-Kostümen für Unterhaltung. Auch hier flossen alle Einnahmen in den Spendentopf.
Im Anschluss an den Volkslauf gingen die Läuferinnen und Läufer beim Offenbacher „5 Meilen-Lauf“ an den Start. Ein Wettbewerb, mit der selten gelaufenen Streckendistanz über sechs Runden um das Hafenbecken. Hier waren die ambitionierten Läuferinnen und Läufer am Start. Das Teilnehmendenfeld war auch in diesem Jahr groß. Der Gesamtsieger der Herren schaffte es unter dreißig Minuten und der letzte Läufer kam auch noch unter einer Stunde ins Ziel, was einen besonderen Applaus für ihn auslöste.

Im Anschluss an die Siegerinnen- und Siegerehrung durch Stephan Färber sorgten der „Oratorien-Chor“ mit Musical-Liedern und die Swing-Jets mit mitreißenden Tanzeinlagen für gute Stimmung am Nachmittag. Die Organisatoren und Beteiligten waren zufrieden, hatten eine gute Zeit und schweiften bereits in das kommende Jahr: „Vielleicht schaffen wir ja 2022 gemeinsam mit der Gastronomie am Hafen ein kleines Hafenfest schon am Vorabend zu organisieren.“

Der besondere Dank der Veranstalter gilt der Stadtwerke Offenbach Holding GmbH mit den Firmen GBM Service GmbH und dem Eigenbetrieb Stadt Offenbach am Main sowie der Firma Elektroharf, der Firma Lyson, REWE und Röhn-Sprudel die den 5. Kranlauf logistisch unterstützt haben.

7. Oktober 2021