Sprungmarken
Suche
Suche

Straße
© Stadt Offenbach
Die Bauarbeiten zur Ersterschließung des Neubaugebiets Bürgel-Ost werden voraussichtlich Ende März abgeschlossen sein. Aufgrund der fortgeschrittenen Arbeiten können ab sofort Bauanträge für das gesamte Baugebiet Bürgel-Ost (Bebauungsplan Nr. 580B) beim Bauaufsichtsamt der Stadt Offenbach am Main eingereicht werden. Mitteilungen baugenehmigungsfreier Bauvorhaben nach § 64 der Hessischen Bauordnung (HBO) können ab dem 16. März 2020 in zweifacher Ausfertigung eingereicht werden. Dies gilt für Bauvorhaben, die keine Befreiungen (nach § 31 des Baugesetzbuches - BauGB) und keine Abweichungen (nach § 73 der Hessischen Bauordnung - HBO) bedürfen.

Die Erschließungsarbeiten begannen im Oktober 2018 nach einer intensiven Kampfmittel- und Bodenuntersuchung. An der tiefsten Stelle im Boden wurde zunächst die Entwässerung in Form eines modernen Trennsystems erstellt, darauf folgten in den Straßen die Leitungen der Wasserversorgung und Gasversorgung. In den Seitenbereichen wurden anschließend die Stromleitungen für die zukünftigen Häuser und die Straßenbeleuchtung verlegt. Für die Telekommunikation bestehen leistungsstarke Leitungen der Telekom und Unitymedia.

Westlich des Mainzer Rings wird aktuell entlang der dortigen Grundstücksgrenzen die Lärmschutzwand als Gabionen- und Betonwand gebaut. Im Dezember 2019 wurden die Tiefengründung und das Aufstellen der Pfosten fertiggestellt. Der Bau der Gabionenwände ist für Februar 2020 und das Einsetzen der Betonwände für März 2020 vorgesehen.

Die gesamte Fertigstellung der Lärmschutzwand ist ebenfalls für März 2020 geplant.

Weiterhin werden in den kommenden Wochen östlich des Mainzer Rings die abschließenden Straßenbauarbeiten durch Aufbringen der Asphaltdecke ausgeführt. Westlich des Mainzer Rings folgen im nördlichen Teil der Anneliese-Heikaus-Straße die verbleibenden Arbeiten für die Herstellung der Telekommunikations- und Straßenbeleuchtungsanlagen sowie anschließend der Straßenbau. Die Straßen werden im jetzigen Zwischenausbau zunächst auf einer Breite von 4,5 Meter asphaltiert, die Randflächen im Bereich der zukünftigen Gehwege werden geschottert. Der Endausbau, bei dem die Straßen und die angrenzenden Gehwege auf die endgültige Breite und mit der endgültigen Oberfläche hergestellt werden, erfolgt wie üblich erst nachdem die privaten Bauvorhaben weitgehend abgeschlossen sind. Dies wird voraussichtlich in drei bis fünf Jahren der Fall sein.

Nach Abschluss der Ersterschließung stehen ab Herbst 2020 die Arbeiten für die Spiel-, Park- und Ausgleichsflächen an.

Bildinformation:

Zwischenausbau der Straßen im Baugebiet Bürgel-Ost. Fotos: Stadt Offenbach

27. Januar 2020