Sprungmarken
Suche
Suche

Fäuste auf Pappe
© Quartiersmanagement
Plakatworkshop
© Quartiersmanagement/Stadt Offenbach

Wer etwas zu sagen hat, macht das am besten mit einem Plakat. Neben der Größe spielt die Gestaltung eine zentrale Rolle, erst recht, wenn es um die Darstellung der eigenen Meinung geht. Welche Schritte und Kniffe es bei der Plakatgestaltung gibt, können Kinder und Jugendliche beim gemeinsamen Workshop-Angebot des Quartiersmanagements Mathildenviertel und der Künstlerin Sitha Reis lernen. Am Samstag, 21. August, und Sonntag, 22. August, jeweils ab 13.30 Uhr zeigt Reis, wie die eigenen Anliegen und Positionen sich gut auf ein Plakat bringen lassen. Dabei darf inhaltlich von Klimaschutz über Kinder- und Jugendrechte, Bedarfe im Stadtraum bis hin zur momentanen Gemütslage alles dabei sein. Die Offenbacher Künstlerin hilft, die richtige Formulierung zu finden, passende Farben und die richtige Gestaltung zu wählen. Die kreativen und individuellen Meinungsplakate sollen später wetterfest gedruckt und im Stadtteil ausgestellt werden.

Die Teilnahme an allen Workshops ist kostenfrei. Sie finden im Freien auf dem Mathildenplatz vor dem Stadtteilbüro statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Weitere Informationen erteilt das Quartiersmanagement Mathildenviertel.

Plakatworkshops am 21. und 22.August, jeweils 13:30 Uhr bis 17 Uhr auf dem Mathildenplatz vor dem Stadtteilbüro Mathildenviertel.

Das Quartiersmanagement ist ein Angebot der Stadt Offenbach für die Bewohnerinnen und Bewohner der vier Stadtteile Lauterborn, Mathildenviertel, Nordend und Südliche Innenstadt/Senefelderquartier. Weitere Informationen unter: www.offenbach.de/quartiersmanagement.

Bildinformation:

Foto aus dem ersten Workshop-Wochenende am 17. und 18. Juli auf dem Mathildenplatz. Bild: Quartiersmanagement/Stadt Offenbach

Flyer

Offenbach am Main, 28. Juli 2021