Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach-020519Telekomkastenbemalung mit Anja Hantelmann
Künstlerin Anja Hantelmann bei der Gestaltung eines Telekomgehäuses an der Ecke Karlstraße / Hermann-Steinhäuser-Straße. © georg-foto,offenbach am main
Mit Unterstützung der Stadt Offenbach lässt die Bürgerinitiative Östliche Innenstadt e.V. die oft tristen Telekomkästen im Mathildenviertel künstlerisch gestalten. Die Offenbacher Künstlerin Anja Hantelmann hat hierzu ein Konzept erstellt mit dem Ziel, das Straßenbild zu verschönern und weniger Anreize für Vandalismus und Verschmutzungen zu bieten. Am vergangenen Freitag, 3. Mai, begann sie mit ihrer Arbeit, die abhängig von der Witterung in den nächsten zwei Wochen fertiggestellt sein soll.

Im Zuge ihrer Auseinandersetzung mit dem Viertel entwickelte Anja Hantelmann die Idee, Aufnahmen von architektonischen Details oder Stilleben-artigen Situationen im Mathildenviertel zu machen und diese malerisch auf die Vorderseite der Telekomgehäuse zu übertragen. Die Zusammenstellung der Motive sollte vielfältig und abwechslungsreich sein, jedoch durch Art und Weise der Ausschnittwahl, Farbigkeit und letztendlich der Maltechnik ein erkennbares Gesamtbild ergeben.

Zukünftig soll nach der Fertigstellung auch ein QR-Code angebracht werden, der auf die Konzeptidee und auf die Orte, an denen die Motive zu finden sind, verweist. So entsteht eine Art Rätsel, dem die Betrachterinnen und Betrachter bei einem Spaziergang durch das Viertel auf die Spur gehen können.

Die Aktion wurde gefördert vom Projekt „Besser leben in Offenbach“, das die Vorarbeiten unterstützt und die Farben finanziert hat, von der Dr. Marschner-Stiftung und der Stadt Offenbach. Insgesamt betragen die Kosten der Aktion, die überwiegend von der BI gezahlt werden, rund 5000 Euro.

Offenbach-020519Telekomkastenbemalung mit Anja Hantelmann
© georg-foto,offenbach am main
Offenbach am Main, 7. Mai 2019