Sprungmarken
Aktuelles Wetter:C
Suche
Suche

Die Stadt Offenbach möchte das Leben und Wohnen in den Stadtteilen verbessern. Dank öffentlicher Gelder (vom Bund und dem Land Hessen) konnte sie bereits im Mathildenviertel viele positive Veränderungen in den letzten Jahren bewirken. Der Mainuferpark und der Ostpol sind gelungene Beispiele. Die Stadt Offenbach möchte nun auch die südliche Innenstadt aufwerten.
Stadtplan mit den angedachten Veränderungen in der südlichen Innenstadt
Entwicklungsmöglichkeiten Senefelder-Quartier und südliche Innenstadt © Stadt Offenbach

Der Stadtteil wurde in das Förderprogramm „Soziale Stadt“ aufgenommen (in Hessen heißt das Programm: HEssische Gemeinschafts-Initiative Soziale Stadt - HEGISS). In diesem Programm stellen Bund und Länder den Städten Geld zur Verfügung, um die Lebensbedingungen in den Stadtteilen zu verbessern. Das Besondere ist, dass neben Baumaßnahmen vor allem Soziales, Wirtschaft, Verkehr, Kultur, Bildung und Arbeit gefördert werden.

Die südliche Innenstadt Offenbachs erstreckt sich von der Geleitsstraße bis zum Alleenring und umfasst auch das „Senefelder-Quartier“. Dieser Teil der Stadt entstand gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Historische Bauten und enge Hinterhöfe bezeugen dies bis in die Gegenwart. Die früher prägenden Fabriken und Betriebe sind heute fast alle verschwunden. Die südliche Innenstadt ist vor allem ein Wohnviertel mit vielen kleinen Geschäften, Gastronomie, kleineren Handwerksbetrieben und Büros.

Wie wird sich die südliche Innenstadt verändern?

Die Stadt Offenbach und beauftragte Fachexperten haben die südliche Innenstadt aus verschiedenen Blickwinkeln untersucht und auch die Bewohnerinnen und Bewohner befragt: Sie konnten in Rundgängen, Interviews und einer Bürgerwerkstatt Ihre Sicht auf Probleme und Chancen des Viertels einbringen.

Die Ergebnisse in Kürze: Die südliche Innenstadt hat viele gute Seiten und viele Menschen leben gerne dort. Schlecht ist, dass es wenig Arbeitsplätze gibt und nur wenige Grün- und Erholungsflächen. Der Hauptbahnhof ist ein wichtiger Ort für den Stadtteil und sollte wieder belebt werden.

Auf dieser Grundlage wurde ein sogenanntes Entwicklungskonzept erarbeitet und 2016 durch das Stadtparlament beschlossen. Im Konzept steht, wie sich der Stadtteil verändert und welche Maßnahmen bis 2023 umgesetzt werden sollen. Die südliche Innenstadt soll:

  • als innerstädtisches Wohnviertel attraktiver werden,
  • mit ihrer typischen Mischung aus Wohnen, Arbeiten und Einkaufen erhalten bleiben,
  • Unternehmen anziehen, die hier Arbeitsplätze schaffen,
  • gemeinsam mit Ihnen weiterentwickelt werden.

Die wichtigsten Schritte auf dem Weg zu diesen Zielen sind hier kurz dargestellt. Für alle Ihre Fragen, Ideen und Anregungen wurde das Stadtteilbüro in der Hermannstraße 16 (siehe unten) eingerichtet.

Ein Stadtteil mit Zukunft

Die Entwicklung der südlichen Innenstadt wird bis 2023 durch den Bund und das Land Hessen mit Geld aus dem Förderprogramm „Soziale Stadt“ (HEGISS) unterstützt. Damit soll auch für Sie das Leben in Ihrem Stadtteil verbessert werden.

Die südliche Innenstadt soll:

  • als innerstädtisches Wohnviertel attraktiver werden,
  • mit ihrer typischen Mischung aus Wohnen, Arbeiten und Einkaufen erhalten bleiben,
  • für Unternehmen attraktiv sein, die hier Arbeitsplätze schaffen,
  • gemeinsam mit Ihnen weiterentwickelt werden.

Die wichtigsten Schritte auf dem Weg zu diesen Zielen sind in dieser Broschüre kurz dargestellt. Für alle Ihre Fragen, Ideen und Anregungen wurde das Stadtteilbüro in der Hermannstraße 16 eingerichtet.

Dzielnica miasta z przyszłością

Rozwój południowego Śródmieścia do 2023 r. będzie wspomagany przez Federację i Kraj Związkowy Hesja ze środków programu “Miasto Socjalne“ (HEGISS).  Działania te bedą służyć również poprawie Waszego poziomu życia w tej dzielnicy.
Południowa część Śródmieścia powinna:

  • stać się bardziej atrakcyjną dzielnicą mieszkaniową,
  • zachować typowy mieszany charakter dzielnicy, w której się mieszka, pracuje i robi zakupy,
  • stać się bardziej atrakcyjna dla przedsiębiorstw, które tworzą miejsca pracy,
  • rozwijać się dalej przy Waszym współudziale. 

Niniejsza broszura przedstawia skrótowo najważniejsze kroki do realizacji tych zamierzeń. Do nowo utworzonego biura przy Hermannstraße 16 możecie zgłaszać Wasze pytania, pomysły i propozycje inicjatyw.

Geleceğe açık bir kent

Güneydeki şehir içinin geliştirilmesi 2023 senesine kadar Merkezi Hükümet ve Hessen Eyalet Hükümeti tarafından „Sosyal Kent“ (HEGISS) teşvik programından gelecek olan paralar ile desteklenmektedir. Böylelikle sizin için de kentinizdeki yaşamın iyileştirilmesi amaçlanmaktadır.
Güneydeki şehir içi şu duruma gelecektir:

  • Şehir için ikamet bölgesi olarak daha cazip duruma gelecek,
  • Tipik karşım ikamet, çalışma ve alışveriş muhafaza edilecek,
  • Burada işyeri açacak olan şirketler için cazip olacak,
  • Sizinle birlikte daha da geliştirilecektir. 

Bu hedeflere ulaşmak için gerekli olan önemli adımlar bu broşürde kısaca açıklanmaktadır. Bütün sorularınız, fikirleriniz ve önerileriniz için Hermannstrasse 16 adresinde mahalle bürosu düzenlenmiştir.

Gradska četvrt koja ima budućnost

Razvoj južnog centra grada biti će podržan do 2023. godine od strane Saveza i pokrajine Hessen s novcem iz programa podrške „Socijalni grad“ (HEGISS). Na ovaj način život u Vašoj gradskoj četvrti treba da se poboljša i za Vas.
Južni centar grada treba:

  • postati privlačniji kao stambena četvrt u centru,
  • da se održi s njegovom tipičnom mješavinom stanovanja, rada i kupnje,
  • biti privlačniji za poduzeća, koja ovdje stvaraju radna mjesta,
  • da se dalje razvija zajedno s Vama.

Najvažniji koraci na putu do ovih ciljeva kratko su predstavljeni u ovoj brošuri. Za sva Vaša pitanja, ideje i prijedloge uspostavljen je ured u Hermannstraße 16.

Uma zona da cidade com futuro

Até 2023, o desenvolvimento do sul do centro da cidade será apoiado pelo Estado Federal e pelo Land do Hesse, com fundos do programa de apoio "Soziale Stadt" (HEGISS). Esta iniciativa visa melhorar, também para si, a vida na sua zona da cidade.
O sul do centro da cidade deverá:

  • tornar-se mais atrativo como área residencial urbana,
  • preservar a sua mistura típica composta por habitação, trabalho e compras,
  • atrair empresas que criem postos de trabalho nesta zona,
  • continuar a ser desenvolvido consigo. 

Este folheto resume os passos mais importantes para estes objetivos. Para todas as questões, ideias e sugestões que possa ter, criámos o gabinete da zona da cidade na Hermannstraße 16.

Un quartier d’avenir

Le développement de la partie sud du centre-ville sera financé jusqu’en 2023 par l’État et par le Land de la Hesse, à l’aide des fonds alloués par le programme « Soziale Stadt » (HEGISS). Ainsi, votre vie au sein de votre quartier se verra également améliorée.
La partie sud du centre ville devra:

  • devenir un quartier résidentiel du centre-ville plus attractif,
  • continuer à être constitué d’un mélange typique d’habitations, de bureaux et de commerces,
  • être attractif pour les entreprises qui s’y implantent,
  • se développer grâce à votre contribution. 

Les principales étapes permettant d’atteindre ces objectifs sont brièvement présentées dans la présente brochure. Vous pouvez adresser vos questions, idées et suggestions au Bureau de quartier situé dans la Hermannstraße 16.

حي مستقبلي

Text zur Entwicklung der südlichen Innenstadt auf Arabisch
© Stadt Offenbach

Il quartiere del futuro

Fino al 2023, lo sviluppo del centro città meridionale verrà supportato dalla federazione e dello stato Assia con il denaro del programma “Soziale Stadt” (HEGISS). In questo modo, verrà migliorata anche la vostra vita all’interno del quartiere.
Il centro città meridionale: 

  • diventerà allettante anche come quartiere residenziale,
  • resterà intatto, con il suo tipico mix di abitazioni, uffici e negozi,
  • attrarrà imprese, che qui creeranno posti di lavoro,
  • verrà sviluppato insieme a voi. 

Nell’opuscolo sono brevemente descritte le fasi che porteranno al raggiungimento di questi obiettivi. In caso di domande, idee o richieste, rivolgetevi all’ufficio di quartiere appositamente aperto in Hermannstraße 16.

Un cartier de viitor

Dezvoltarea centrului din sud al oraşului va fi sprijinită cu bani din programul de promovare „Soziale Stadt“ (Oraşul Social) (HEGISS) până în anul 2023 de către administraţia federală şi cea a landului Hessen. Aceasta vizează şi îmbunătăţirea vieţii dumneavoastră în cartierul dumneavoastră. Centrul din sud al oraşului trebuie:

  • să devină mai atractiv ca şi cartier de locuinţe intraurban,
  • să se menţină combinaţia lui tipică de locuinţe, locuri de muncă şi unităţi comerciale,
  • să fie atractiv pentru societăţi, care creează aici locuri de muncă,
  • să fie dezvoltat în continuare împreună cu dumneavoastră.

Paşii cei mai importanţi pe calea spre aceste obiective sunt prezentate succint în această broşură. Pentru toate întrebările, ideile şi propunerile dumneavoastră a fost amenajat biroul de cartier în strada Hermannstraße 16.

Един квартал с бъдеще

Развитието на южната част на центъра на града ще се подпомага до 2023 г. от държавата и провинция Хесен с пари от насърчителната програма „Социален град“ (HEGISS). По такъв начин ще се подобри животът и за Вас във Вашия квартал.
Южната част на центъра на града трябва:

  • да стане по-атрактивна като централен жилищен район,
  • да запази типичния си смесен облик като място за живеене, работа и пазаруване,
  • да бъде привлекателна за фирми, които да създават тук работни места,
  • да продължи да се развива заедно с Вас.

Най-важните стъпки по пътя към тези цели са представени накратко в настоящата брошура. За всички Ваши въпроси, идеи и предложения е създаден квартален офис на Херманщрасе 16 (Hermannstraße 16).

Μία συνοικία με μέλλον

Η ανάπτυξη της νότιας περιοχής του κέντρου της πόλης θα υποστηριχθεί μέχρι το έτος 2023 από το κράτος και το ομόσπονδο κρατίδιο Έσσης με χρήματα από το πρόγραμμα „Κοινωνική πόλη“ (HEGISS). Και εσείς θα επωφεληθείτε από το πρόγραμμα αυτό, με βελτίωση της διαβίωσής σας στη συνοικία σας. Η νότια περιοχή του κέντρου της πόλης

  • θα γίνει πιο ελκυστική σαν ζώνη κατοικιών
  • θα διατηρηθεί με τη χαρακτηριστική της δομή αποτελούμενη από τη δυνατότητα κατοίκησης και εργασίας και από καταστήματα
  • θα είναι ελκυστική για επιχειρήσεις που θα δημιουργήσουν εδώ θέσεις εργασίας
  • θα συνεχίσει να αναπτύσσεται  και να εξελίσσεται μαζί με εσάς.

Τα βασικότερα βήματα προς τους στόχους αυτούς παρουσιάζονται εν συντομία σε αυτό το ενημερωτικό φυλλάδιο. Για ενδεχόμενες ερωτήσεις σας, ιδέες και προτάσεις έχουμε ιδρύσει το Γραφείο Πολιτών της Συνοικίας στην οδό Hermannstrasse 16.

Das Quartiersmanagement im Stadtteilbüro – Ihr Ansprechpartner vor Ort

Das Stadtteilbüro in der Hermannstraße 16 ist Anlaufstelle und Treffpunkt für die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils. Wenn Sie Fragen, Ideen, Anregungen haben oder selber aktiv werden möchten, können Sie sich hier melden:

Marcus Schenk und Karin Zein
links: Marcus Schenk; rechts: Karin Zein © Stadt Offenbach

Marcus H. Schenk – Quartiersmanager
Diplom-Sozialpädagoge
Tel: 0177 5212345

Karin Zein – Assistenz im Stadtteilbüro

Sprechstunden des Quartiersmanagements: Dienstag von 17-19 Uhr und Donnerstag von 13-15 Uhr und nach Vereinbarung

E-Mail: stadtteilbuero-senefeldergbo-ofde
Telefon: 069 66166194

September 2017