Sprungmarken
Suche
Suche

Fischer
© Stadt Offenbach
Um den Fischbestand im Schultheis-Weiher gezielt regulieren zu können, wurde am Donnerstag, 6. Mai, und Freitag, 7. Mai, eine zweite Hegebefischung durch einen Berufsfischer durchgeführt. Sie ist Teil der Schultheis-Weiher-Restauration im Naturschutzgebiet Rumpenheimer und Bürgeler Kiesgruben.

Bereits die Hegebefischung im vergangenen Jahr hat gezeigt, dass sich vor allem Karpfen, Schleien und Welse erfolgreich im Schultheis-Weiher fortpflanzen. Ziel der diesjährigen Befischung war die Bestandsaufnahme sowie die Entnahme von Karpfen, Graskarpfen, einzelnen großen Welsen und sich ausbreitenden Krebsarten. Die Hegebefischung erfolgte mit Stellnetzen, Krebsreusen und einem Elektrofanggerät.

Das aktuelle Ergebnis 2021

1) Starker Schleienbestand (ca. 110 Tiere fünf bis 30 cm Größe und ein Tier mit 8 kg Gewicht dokumentiert)

2) Starker Welsbestand (elf Tiere zwischen fünf und 38 kg entnommen, insgesamt 144 kg)

3) Der im Jahr 2020 beobachtete starke Bestand junger Karpfen wurde weitgehend dezimiert (nur ein Tier mit zwei kg entnommen)

4) Es konnten keine invasiven Krebsarten nachgewiesen werden

5) Ein Graskarpfen (18 kg) und ein Silberkarpfen (20 kg) wurden entnommen, zwei weitere Graskarpfen wurden beobachtet

6) Weitere dokumentierte Fischarten: Zwei Aale (ca. 70 cm), ein Hecht (ca. 80 cm)

Aufgrund des starken Makrophytenbewuchses sind die Erfolgsaussichten einer Hegebefischung im Frühjahr besser als im Spätsommer. Es konnte deutlich mehr Biomasse entnommen werden, als durch die letzte Befischung. Dieses Jahr ist keine weitere Befischung erforderlich, der dokumentierte Fischbestand ist für das Gewässer weitgehend unproblematisch.

Langfristig sollten auch die verbleibenden Graskarpfen entnommen und der Fischbestand weiter überwacht werden. Die Karpfen und Welse wurden im Nachgang als Besatzfische an die Angler übergeben.

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Corona-Lage besteht am Schultheis-Weiher noch ein vorübergehendes Badeverbot. Die Duschen sind geschlossen. Die Liegewiese kann genutzt werden und die Toilettenanlagen sind geöffnet. Besucher werden gebeten, die geltenden Corona-Regeln zu beachten, den erforderlichen Mindestabstand zu anderen Personen einzuhalten und vom Picknicken abzusehen.

Sobald die Corona-Regeln es zulassen, wird der Weiher zum Schwimmen freigegeben.

Bildinformation:

Das Foto zeigt den Berufsfischer im Boot bei der Arbeit am Schultheis-Weiher. Foto: Stadt Offenbach

Offenbach am Main, 21. Mai 2021