Sprungmarken
Suche
Suche

Plakat zu den gesammelten Kindermeilen
© Stadt Offenbach
Umwelt- und Bildungsdezernent Paul-Gerhard Weiß ruft alle Kinder auf, auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der europaweiten Kindermeilen-Kampagne eine Woche lang Grüne Meilen zu sammeln und damit den Klimapolitikern weltweit ein deutliches Zeichen zu geben, dass die Offenbacher Kinder ihren Teil zum Klimaschutz beitragen.

 „In den letzten Monaten war deutlich zu sehen, welche positiven Auswirkungen weniger motorisierter Verkehr auf unsere Umwelt haben kann. Jetzt wo wir langsam wieder mobiler werden können und die Zeit des zuhause Bleibens vorbei ist, ist es daher umso wichtiger, uns mit umweltfreundlicher Mobilität zu beschäftigen“, so Weiß.

Im letzten Jahr haben sieben Offenbacher Grundschulen, Kitas und Betreuungseinrichtungen an der Kindermeilen-Kampagne teilgenommen und gemeinsam 28.550 „Grüne Meilen“ erlaufen. Grüne Meilen gibt es für jeden umweltfreundlich zurückgelegten Weg, also zu Fuß, per Rad und Roller oder mit dem ÖPNV.

Das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz unterstützt Schulen, Kindergärten und Sportvereine bei der Durchführung und freut sich auf eine breite Beteiligung. „Wir freuen uns, wenn auch dieses Jahr wieder viele kleine Klimaschützerinnen und Klimaschützer mitmachen, rausgehen und aktiv sind. Und natürlich möchten wir auch wieder viele Wunschfüße mit den Forderungen der Kinder an die Erwachsenen einsammeln und zur UN Klimakonferenz schicken“, sagt Heike Hollerbach, Leiterin des Amts für Umwelt, Energie und Klimaschutz.

Die nächste UN Klimakonferenz findet 2021 in Glasgow statt. Auf Grund der besonderen Corona-Situation in diesem Jahr können die Kinder ihre gesammelten Meilen nach Ende der Aktion nicht wie gewohnt während einer Abschlussveranstaltung übergeben. Stattdessen werden die Meilen durch das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz direkt in den Einrichtungen abgeholt und auf die Reise geschickt. Auch gibt es keine feste Woche für die Durchführung, sondern einen Zeitraum, aus dem sich die Teilnehmenden individuell die für sie beste Woche auswählen können.

Teilnehmen können alle Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulklassen bis zur 6. Jahrgangsstufe, sowie Sportvereine. Die Bestellung und die Kosten der Materialien (jedes teilnehmende Kind erhält ein eigenes Kindermeilen-Sammelalbum für den Zeitraum von einer Woche und für die Lehrenden und Erziehenden gibt es ein ausführliches Begleitheft mit vielen bereits ausgearbeiteten Unterrichtsideen) werden vom Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz im Rahmen des Klimaschutzkonzepts übernommen.

Interessierte Gruppen oder Klassen melden sich bitte bis zum 10. September 2020 unter kindermeilenmobilitaetsloesungde oder telefonisch unter 06151-950 7632 an.

Weitere Infos zur Kampagne sind unter www.kindermeilen.de sowie unter www.offenbach.de/klimaschutz zu finden.  

2. Juli 2020