Sprungmarken
Suche
Suche

Das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz lädt auch 2018 alle weiterführenden Schulen (Klassenstufen 5-10) dazu ein, an der Klimarallye teilzunehmen.
Schülerinnen bei der Klimarallye
© Stadt Offenbach

Die Klimarallye ist eine Unterrichtseinheit, die einfach und bequem zur Gestaltung einer Schuldoppelstunde genutzt werden kann und zielt darauf ab, mit Schülerinnen und Schülern zum Thema Klima- und Umweltschutz einfach ins Gespräch zu kommen. Dabei gilt es an mehreren Stationen auf verschiedenen Laufstrecken vorbereitete Fragen zum Thema zu beantworten.

Das für Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz stellt Lehrkräften das fertige Material für eine Doppelstunde zur Verfügung. Die Einheiten sind leicht einsetzbar sogar im Sportunterricht. Nach dem Lauf findet eine kurze Auswertung statt, für die ein Musterlösungsbogen vorliegt. Die unterschiedlichen Fragestellungen bieten auch Anknüpfungspunkte, um einzelne Themen im Anschluss mit den Schülerinnen und Schülern zu vertiefen. 

Die Klimarallye kann im gesamten 2. Schulhalbjahr von Februar bis zu den Sommerferien durchgeführt werden. Bei Teilnahme am stadtweiten Wettbewerb winken für die zwei besten Klassen einer Schule wie auch für die besten Schulen attraktive Preise.  Gewinnen können die zwei aktivsten Klassen und die drei besten Schulen. Die Klassenpreise sind ein Bauernhofbesuch (Dottenfelder Hof), die Schulpreise drehen sich ums Rad (u.a. Pedalo, Reparaturset, Fahrrad).

Schülergruppe
Schülerinnen und Schüler bei der Klimarallye. © Stadt Offenbach

Alle interessierte Schulen und Lehrkräfte in Offenbach sind eingeladen, sich anzumelden und das kostenlose Material für die Klimarallye in ihrem Unterricht einzusetzen. Eine Anmeldung der Schule wie auch der Meldung der Ergebnisse ist bis zum 22. Juni 2018 unter klimarallyemobilitaetsloesungde oder telefonisch unter 06151 950 70 10 möglich.

Offenbach am Main, 12. Februar 2018

Schülerinnen bei der Klimarallye Stadt Offenbach
1 / 2