Sprungmarken
Suche
Suche

Luftreinhaltepläne sind in Hessen vom zuständigen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zu erstellen, wenn die immissionsschutzrechtlichen Grenzwerte an bestimmten Orten nicht eingehalten werden. Sie setzen sich zum Ziel, durch Maßnahmen zur Luftreinhaltung schnellstmöglich den Stickstoffdioxid-Grenzwert (40 µg/m³ pro Jahr) zu unterschreiten. Für die Stadt Offenbach, welche zuletzt noch an einigen Straßenzügen den Grenzwert überschritten hat, liegt aktuell die 3. Fortschreibung des Luftreinhalteplans zur Einsichtnahme aus.
Messung mit NO2 Passivsammler
© Stadt Offenbach