Sprungmarken
Suche
Suche

Am 13. November 2018 hat die Deutsche Bahn in einer Informationsveranstaltung Offenbacher Bürgerinnen und Bürger über die geplante Errichtung von Lärmschutzwänden in Offenbach informiert. Auf dieser Seite finden Sie die von der Deutschen Bahn gehaltene Präsentation und Karten, die den aktuellen Zustand sowie den möglichen Verlauf der Lärmschutzwände mit zwei Meter und drei Meter Höhe in Offenbach Mitte, Ost und West darstellen.

Die Bahnstrecke von Frankfurt nach Hanau wurde in das „Lärmsanierungsprogramm an Schienenwegen des Bundes“ aufgenommen. In diesem Programm stellt der Bund seit 1999 finanzielle Mittel zur Verbesserung des Lärmschutzes an stark befahrenen Bahnstrecken zur Verfügung. Auch in Offenbach soll damit ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung des Wohnumfeldes geleistet werden.

Grundsätzlich ist die Lärmsanierung eine freiwillige Leistung des Bundes, es besteht kein Rechtsanspruch auf die Durchführung. Gefördert werden können aktive Lärmschutzmaßnahmen wie Schallschutzwände und passive Maßnahmen wie Schallschutzfenster. Welche Maßnahmen in Offenbach förderfähig sind, wurde in einer schalltechnischen Untersuchung ermittelt, deren Ergebnisse nunmehr vorliegen.

Mit der Umsetzung dieses Programms ist die Deutsche Bahn betraut. 

E-Mail-Kontakt zum Projekt: laermsanierungdeutschebahncom