Sprungmarken
Suche
Suche

Fahrradfahrer im Hafen
© Alex Habermehl
Radeln für ein gutes Klima – am Samstag, 6. Juni, ist es so weit: Offenbach am Main tritt beim STADTRADELN in die Pedale. Umweltdezernent Paul-Gerhard Weiß ruft gerade jetzt in Zeiten der Pandemie dazu auf, das Fahrrad als das ideale Verkehrsmittel zu nutzen und die Alltagswege flexibel, kostengünstig und dabei mit einem vergleichsweise geringen Infektionsrisiko zurückzulegen. Bei der Aktion zählt bis zum 26. Juni jeder Kilometer - alle, die radelnd teilnehmen, helfen dabei, die Kilometerzahl für Offenbach nach oben zu treiben.

Mitmachen bis 26. Juni

Die Teilnehmenden können noch bis 26. Juni selbst ein Team gründen oder einem bestehenden Team beitreten. Dabei soll so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich genutzt werden. Ob in Offenbach oder anderswo, ob kurze oder lange Strecken, es geht ganz allein darum, dass Fahrrad gefahren wird. Bis zum Mittwoch, 3. Juni, haben sich bereits 225 Radelnde - verteilt auf 31 Teams - angemeldet.

Wie auch in den letzten Jahren sind unter anderen erneut die Teams der Leibnizschule, Rudolf-Koch-Schule, der ADFC, DWD, BikeOF, Sana-Klinikum, der Tandemclub, Grüne Radler, EVO und die Seniorenhilfe OF dabei.

Über die Kampagne STADTRADELN

Bei der seit 2008 stattfindenden, internationalen Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis geht es vor allem um Spaß am und beim Fahrradfahren, aber auch darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Auch die Stadt Offenbach ist von Beginn an mit dabei.

Über die STADTRADELN-App können die Radelnden ihre gesammelten Kilometer ganz einfach via GPS tracken lassen oder mit ihrem Team über den virtuellen Chat in Kontakt bleiben

Während des Kampagnenzeitraums bietet die Stadt Offenbach erneut die Meldeplattform RADar! an. Mit diesem Tool haben Radelnde die Möglichkeit, via Internet im Online-Radelkalender auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

Schulradeln

Für alle Offenbacher Schulen gibt es die Möglichkeit, beim Wettbewerb Schulradeln im gleichen Aktionszeitraum mitzumachen. Die Anmeldung hierfür erfolgt bei der Registrierung zum STADTRADELN, dort können im Anschluss Schulteams ausgewählt werden. Bei diesem eigenen Wettbewerb innerhalb des STADTRADELN treten Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern hessenweit gegeneinander an, um die fahrradaktivste Schule in Hessen zu werden. Und natürlich wird auch die beste Offenbacher Schule extra prämiert.

Wegen der Corona-Situation wird in diesem Jahr auf eine Auftaktveranstaltung, ein gemeinsames Anradeln und gemeinsame Fahrradtouren verzichtet.

Kontakt für Rückfrgaen

Für die Gesamtkoordination des STADTRADELN ist Marc-Oliver Kutti vom Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz zuständig. Bei Fragen oder Hilfestellung bei der Teamanmeldung können Interessierte ihn kontaktieren:

Telefon: 069 / 8065 – 2703 
E-Mail: 
marc-oliver.kuttioffenbachde  

05. Juni 2020