Sprungmarken
Suche
Suche

Fahrrad auf der Arbeit
© pixabay.com
Um Unternehmen und Behörden auf ihrem Weg zum fahrradfreundlichen Arbeitgeber zu unterstützen, bietet die Stadt Offenbach pünktlich zum Stadtradeln 2021 ein Beratungstelefon an.

Denn Radverkehr in Unternehmen zu fördern, zahlt sich gleich mehrfach aus!

  1. Beschäftigte, die regelmäßig mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen sind weniger häufig krank, produktiver und motivierter bei der Arbeit.
  2. Sie schützen das Klima - durch mehr Fahrradverkehr der Mitarbeitenden und den Transport von Waren des Unternehmens mit dem Lastenrad reduzieren Sie verkehrsbedingte CO2-Emissionen.
  3. Fahrräder sind platzsparender als Autos - so können sie wertvolle Fläche einsparen bzw. umwidmen und Kosten sparen.
  4. Ein Imagezugewinn! Unternehmen und Behörden, die das Radfahren fördern sind attraktiver, vor allem für junge und gut ausgebildete Arbeitskräfte. Darüber hinaus fördert Fahrradfreundlichkeit die Mitarbeiterbindung und das Teamgefühl.

Für individuelle Informationen und eine Beratung, können Sie - in dem Aktionszeitraum von STADTRADELN - unser kostenloses Beratungsangebot mit unserer Mobilitätsexpertin Carolin Kruse vom AEM Institute zu folgenden Zeiten nutzen:

Dienstag, 08.06. von 10:00-12:30 Uhr
Montag, 14.06. von 15:30-18:00 Uhr
Donnerstag, 24.06. von 13:00-15:30 Uhr

Bitte melden Sie sich vorab über E-Mail (carolin.kruseaem-institutede) mit Ihrem Wunschtermin und Ihrem Anliegen an.

Für interessierte Unternehmen werden hier schon einmal kompakt relevante Maßnahmen, Methoden und Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Förderung des Radverkehrs zusammengefasst:

Abstellanlagen für den Radverkehr

Errichten Sie sichere und wettergeschützte Radabstellanlagen. In dem Leitfaden des ADFC finden Sie Empfehlungen und geprüfte Modelle: https://www.adfc.de/artikel/adfc-empfohlene-abstellanlagen-gepruefte-modelle/. Da auch die Nutzung von Lastenfahrrädern weiterzunimmt, empfehlen wir auch Stellplätze für Lastenfahrräder anzubieten.

Errichten Sie gerade ein neues Gebäude? Dann schauen Sie sich die aktuelle Stellplatzordnung für Offenbach an: https://www.offenbach.de/vv/oe/verwaltung/185010100000004107.php?area=links

Aktionen

Nehmen Sie beim STADTRADELN der Stadt Offenbach teil und bieten Sie ihren Mitarbeitenden damit die Möglichkeit sich als Team zusammenzuschließen und gemeinsam Kilometer zu sammeln, um den Klimaschutz zu fördern. Der Aktionszeitraum in diesem Jahr ist vom 05. bis 25. Juni. Alle weiteren Informationen finden Sie hier: https://www.stadtradeln.de/offenbach

Nehmen Sie an der Gemeinschaftsaktion Mit dem Rad zur Arbeit (MdRzA) von der AOK und dem ADFC teil. Das Ziel der Aktion ist es, mehr Bewegung in den Alltag zu bringen und möglichst viele Teilnehmenden dauerhaft für gesunden Fahrspaß und Fitness zu begeistern. Der Aktionszeitraum ist der 01.05.-31.08. Anmeldungen sind auch noch während des Zeitraums möglich. Mehr Infos über: https://www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de 

Förderung von Lastenfahrrädern

Das Hessische Umweltministerium hat in 2020 1.500 Anträge für insgesamt 1,12 Millionen Euro bewilligt. Die Lastenradförderung geht in diesem Jahr in die zweite Runde. Gefördert werden Lasten- und Kinderanhänger (bis 100€), Elektro-Lasten- und Kinderanhänger (bis 200€), Lastenräder ohne Elektroantrieb (bis 500€) und Lastenräder mit E-Antrieb (bis 1.000€). Der Zeitpunkt steht noch nicht fest (nach Juli). Bleiben Sie informiert über: https://www.klimaschutzplan-hessen.de/lastenrad

Der Bund fördert E-Lastenfahrräder und E-Lastenanhänger mit einer Nutzlast von 120kg bis zu 25% der Anschaffungskosten. Anträge und weitere Infos über: https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/E-Lastenfahrrad/e-lastenfahrrad_node.html

Möchten Sie mal ausprobieren wie sich ein Lastenrad fährt und was damit alles zu transportieren ist, dann nutzen Sie ab Juli 2021 den kostenlosen Lastenradverleih der Stadt Offenbach.

Weitere Informationen: https://www.offenbach.de/leben-in-of/verkehr-mobilitaet/mit-dem-fahrrad/e-lastenrad/uebersichtsseite-e-lastenrad.php

Dienstfahrräder anstatt von Dienstautos

Bieten Sie ihren Mitarbeitenden ein Dienstfahrrad an! Hierbei least der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin ein Fahrrad und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dürfen es fortan nutzen. Die anfallende Leasingrate kann im Rahmen der Barlohnumwandlung vom Gehalt abgezogen werden – ein cleveres Steuersparmodell und ein tolles Angebot für Mitarbeitende. Es gibt unterschiedliche Anbieterinnen und Anbieter über die ein Leasing abgewickelt werden kann. Weitere Informationen hierzu über: https://dienstfahrrad.com/

Handbuch des ADFC

Das sind nur einige von vielen Maßnahmen, um den Radverkehr in Ihrem Betrieb zu fördern. Weitere Hinweise finden sich in dem Handbuch des ADFC „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“: https://www.fahrradfreundlicher-arbeitgeber.de/beratung/handbuch/.

Zertifizierung als Fahrradfreundlicher Arbeitgeber

Das Land Hessen fördert die Auszeichnung zu einem fahrradfreundlichen Arbeitgeber. So können sich noch ca. 20 Betriebe sich kostenlos in 2021 zertifizieren lassen.

In Offenbach haben sich beispielsweise schon der Mieterbund Offenbach e.V. und der Deutsche Wetterdienst zertifizieren lassen.

Detlev Dieckhöfer vom Mieterbund Offenbach: „Mitarbeiter, die mit dem Rad zur Arbeit kommen, sind entspannter und gesünder, besonders bei Betrieben in Innenstadtlage. Daher sollte jeder Arbeitgeber das Radfahren fördern und somit gleichzeitig einen Beitrag zur dringend notwendigen Verkehrswende leisten.“

Deutscher Wetterdienst: „Als nationaler Wetterdienst gehört es zu unserer DNA, unser Klima zu schützen,“ sagt DWD-Vizepräsident Norbert Wetter. „Wir stellten unser ganzheitliches Mobilitätsmanagement gern der Zertifizierung und freuen uns über die erreichte Auszeichnung. Die soll auch der weiteren Motivation dienen aufs Fahrrad umzusteigen.

Weitere Informationen und eine Selbstevaluierung finden Sie hier: https://www.fahrradfreundlicher-arbeitgeber.de/zertifizierung/

Auch bietet der ADFC eine Basis-Beratung als 3-stündigen Workshop an. Hier werden gemeinsam mit Ihnen Maßnahmen erarbeitet, die für Ihr Unternehmen oder Behörde zur Förderung des Radverkehrs geeignet sind: https://www.fahrradfreundlicher-arbeitgeber.de/beratung/basis-beratung/ 

Bike2Business Award

Der ADFC in Hessen verleiht exklusiv an Vorreiter*innen in Sachen Fahrradmobilität den Bike2Business Award. Der Award schenkt fahrradfreundlichen Arbeitgeber*innen öffentliche Sichtbarkeit, würdigt diejenigen, die sich in besonderem Maße für eine betriebliche Fahrradkultur engagieren und vernetzt engagierte hessische Unternehmen zur Stärkung einer betrieblichen Fahrradkultur. Mehr Infos über: https://bikeandbusiness.de/bikebusiness-award/

Aktionsseite „Fahrradfreundlicher Betrieb“

Auf der Seite von „Mit dem Rad zur Arbeit“ finden Sie weitere nützliche Hinweise und einen verkürzten Selbstcheck ohne Anmeldung: https://www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/bundesweit/fahrradfreundlicher_betrieb.php

Offenbach, 31.05.2021