Sprungmarken
Suche
Suche

Fahrradabstellanlage bei der S-Bahn-Station Ledermuseum
Fahrradabstellanlage bei der S-Bahn-Station Ledermuseum © Stadt Offenbach

Zur Förderung des Radverkehrs in Offenbach am Main hat die Stadt an fünf Standorten überdachte Abstellanlagen für Fahrräder an ÖPNV-Verknüpfungspunkten errichtet.

Das Rad ist eine gute Alternative als Zubringer zum Schienenverkehr. „Bike+Ride Anlagen sind eine wichtige Schnittstelle zur Vernetzung von nachhaltigen Verkehrsmitteln“, erläutert Ivonne Gerdts vom zuständigen Referat bei Stadtplanung, Verkehrs- und Baumanagement. „Zukünftig kann das Rad trocken an der S-Bahn-Station abgestellt werden. Für Alltagsradfahrer und Pendler wird der direkte Umstieg auf den Schienenverkehr verbessert.“

Der Regionalverband FrankfurtRheinMain unterstützte seine Mitgliederkommunen organisatorisch bei dem Ausbau von Bike + Ride-Anlagen. „Wenn wir wollen, dass mehr Menschen im Alltag aufs Fahrrad umsteigen, dann muss das Gesamtangebot stimmen – dazu gehören auch attraktive und sichere Abstellmöglichkeiten an den Knotenpunkten zu Bus und Bahn. Ich freue mich, dass wir als Regionalverband unseren Teil dazu beitragen konnten, dass in Offenbach zusätzliche Angebote geschaffen wurden“, so der Mobilitätsdezernent des Regionalverbands FrankfurtRheinMain Rouven Kötter. Finanziell wurde die Maßnahme durch die Verkehrsinfrastrukturförderung des Landes Hessen gefördert.

Eine Bestandserhebung durch Stadtplanung, Verkehrs- und Baumanagement zeigte, dass insbesondere an den S-Bahn-Stationen „Ledermuseum“, „Marktplatz“ und „Offenbach Ost“ ein Bedarf für die Erweiterung von Radabstellanlagen bestand. An diesen Standorten wurden insgesamt fünf Fahrradüberdachungen mit insgesamt 50 Radabstellplätzen errichtet.

An der S-Bahn-Station „Ledermuseum“ werden im nördlichen und südlichen Bereich jeweils überdachte Abstellmöglichkeiten für zehn Fahrräder angeboten. Der Standort „Marktplatz“ wurde im westlichen Bereich mit zehn überdachten Radabstellplätzen erweitert. Auf der Nord- und Südseite der S-Bahn-Station „Offenbach Ost“ wurden jeweils zehn überdachte Radabstellplätze errichtet. „Die Radabstellanlagen stehen den Radfahrenden seit Mitte August zur Verfügung und werden bereits gut angenommen“, so Gerdts.

12. September 2019