Sprungmarken
Suche
Suche

Radlerinnen in der Fußgängerzone
Umsicht ist gefragt, wer mit dem Fahrrad in der Fußgängerzone unterwegs ist © Stadt Offenbach
Erst wenige Monate alt ist die probeweise Freigabe der Fußgängerzone für Radfahrer. Für sie gilt: Schrittgeschwindigkeit und höchste Achtsamkeit! Fußgänger haben in diesem Bereich absoluten Vorrang! Während sich die meisten Radfahrer daran augenscheinlich halten, gibt es Einzelne, die nach wie vor zu schnell und rücksichtslos unterwegs sind. Unabhängig vom jüngsten Unfall, bei dem ein kleines Kind angefahren und verletzt wurde, mahnt die Stadt rund um die Frankfurter Straße immer wieder zum vorsichtigen Fahren.

Beim Bierfest in der Innenstadt informiert die Verwaltung zusammen mit der Fachhochschule Erfurt am Freitag, 12. August, von 11 bis 18 Uhr erneut über die Maßnahme. Die FH evaluiert die einjährige Freigabe und wirbt an diesem Tag mit der vom Bundesverkehrsministerium geförderten Kampagne „Radsam – Achtsam mit dem Rad fahr’n“ um Rücksichtnahme. Sie will Radfahrern bewusst machen, dass sie in der Fußgängerzone nur zu Gast sind.

Vor dem Hintergrund, dass die Öffnung der Fußgängerzone auch den Einzelhandel fördern soll, werden Einkaufsgutscheine verlost. Außerdem besteht die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen und kleine Präsente zu erhalten. Auch der ADFC Offenbach ist an dem Stand präsent und verweist dort auf seine Kampagne „Offenbach fährt fair“.

Offenbach am Main, 09.08.2016