Sprungmarken
Suche
Suche

Parkhausschild
© Alexander Habermehl / Stadt Offenbach
Der Magistrat der Stadt Offenbach hat in seiner jüngsten Sitzung am 28. September eine umfassende Parkraumuntersuchung auf den Weg gebracht. Eine vom Amt für Stadtplanung, Verkehrs- und Baumanagement beauftragte Firma soll zu einem noch nicht festgelegten Zeitpunkt die öffentlichen und privaten Stellplätze im Stadtgebiet erfassen, die Parkraumnachfrage erheben und Parkraumdefizite bewerten. Erstmals sollen auch die Stadtteile Bieber und Bürgel untersucht werden. Die Stadt erhofft sich aus diesen Erkenntnissen Handlungsempfehlungen, um die Parkstände im öffentlichen Straßenraum zu optimieren.</p>

Die letzten großräumigen Erhebungen erfolgten vor mehr als zehn Jahren. Die Anforderungen der unterschiedlichen Nutzergruppen Bewohner, Berufs- und Ausbildungsverkehr, Einkaufsverkehr sowie Liefer- und Wirtschaftsverkehr sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. „Das merken wir auch daran, dass die Einrichtung von Anwohnerparkgebieten immer häufiger gefordert wird“, sagt Oberbürgermeister Horst Schneider. „Durch die Erhebung erhalten wir die konzeptionelle Basis, um im Zuge der weiteren Stadtentwicklung auch den tatsächlichen Bedarf an Parkraum berücksichtigen zu können.“

Offenbach am Main, 30.09.2016